Herzlich Willkommen in der Stadt Kirtorf

Bürgerm. Ulrich Künz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können. Informieren Sie sich auf unserer Internetpräsenz über unsere Stadt und unseren Leistungen. Lernen Sie die Stadt mit ihren 7 Ortsteilen kennen, die sich am westlichen Rand des Vogelsbergkreises erstreckt. Bei Bedarf unterstützen wir Sie mit einer umfassenden und fachlich kompetenten Beratung.
Sprechen Sie mit uns, wir sind gerne für Sie da!

Veranstaltungen 2016

Daten werden geladen...

Thema

Sind Sie interessiert?

Kindertagesstätte "Unter´m Regenbogen"

Evangelischer Kindergarten

Unsere Kindertagesstätte können insgesamt 124 Kinder im Alter von 1-6 Jahren aus der Kernstadt Kirtorf und den 6 Stadtteilen Gleimenhain, Wahlen, Arnshain, Ober-Gleen, Heimertshausen und Lehrbach besuchen.

Immobilienportal Kirtorf

Finden Sie ihr Grundstück, Haus ....

Wenn Sie auf der Suche nach einem Grundstück oder einer Immobilie sind, schauen Sie sich hier um.

Seniorenbetreuung "Haus am Gleenbach"

Cafe`täglich geöffnet

Besuchen Sie das Cafe´ am Gleenbach. Täglich wechselndes Angebot an frischgebackenen Kuchen.

Dorferneuerung Kirtorf

Kirtorf aktuell

Besuchen Sie den Kirtorfer Weihnachtszauber

Am Samstag, 10. Dezember 2016 findet wieder ab 14.00 Uhr der schon zur Tradition gewordene Kirtofer Weihnachstzauber statt. Diesmal allerdings auf der neu geschaffenen Freifläche hinter dem Rathaus (Am Hirschberg).

Programmablauf:

  • ab 11.00 Uhr Verkauf von frisch geräucherten Forellen

  • 14.00 Uhr  Budeneröffnung

  • 15.00 Uhr  Posaunenchor Lehrbach u. Kutschfahrten

  • 15.30 Uhr Ansprache Bürgermeister

  • 16.00 Uhr Die Elefantenkinder singen den Nikolaus herbei

  • 16.30 Uhr  Darbietungen Klangstufe

  • 17.30 Uhr  Weihnachtsverlosung

 

Heimatverein Stadt Kirtorf e.V.

 

 

 

 

 

 

Ab sofort im Handel:

Heimatkalender „zwanzig-siebzehn“ erschienen.

 

Alle Jahre wieder, so auch für das kommende Jahr, erscheint der Heimatkalender „zwanzig-siebzehn“ des mittlerweile zum siebzehnten Mal aufgelegten Kalenders des Heimatvereins Stadt Kirtorf e.V.

 

Auch dieser Kalender wird für den Betrachter wieder spannend werden und Fragen aufwerfen: „Wer ist das? Wo und wann war das?“ Vorrangig sind Bilder von Gruppen und geselligen Zusammenkünften aus allen Kirtorfer Stadtteilen abgebildet. Die Aufnahmen stammen zumeist von Einwohner aus der Großgemeinde und umfassen den Zeitraum von 1920 bis in die 60er Jahre.

Kurzgeschichten, Weisheiten und Anekdoten auf den jeweiligen Rückseiten der Kalenderblätter bereichern den Heimatkalender auch in diesem Jahr.

 

Die Kalender können an folgenden Verkaufsstellen zum Preis von 7,- € erworben werden:

 

  • Stadtverwaltung Kirtorf, Herr Döring
  • Getränkemarkt Kratz, Kirtorf,
  • Helmut Meß, Am Mühlbusch 2, Kirtorf
  • Postfiliale Kirtorf
  • Heidrun Singer, Gleimenhain
  • Bäckerei Kappes, Arnshain
  • Gastwirtschaft Weigel, Heimertshausen
  • Bernd Schneider, Ober-Gleen
  • J. Döring, Wahlen

Sperrung der Kreisstraße (K) 60 zwischen Kirtorf/Heimertshausen und dem Abzweig B 62

Ab kommenden Montag, den 28.11.2016 werden auf der Kreisstraße (K) 60 zwischen Kirtorf/Heimertshausen und dem Abzweig zur B 62 Straßenbauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke durchgeführt. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite ist hierfür eine Vollsperrung unumgänglich. Die Verkehrsteilnehmer werden daher aller Voraussicht nach bis Mitte Dezember 2016 ab Heimertshausen auf der L 3151 nach Ober-Gleen und von dort abzweigend auf die B 62 geführt. Die Umleitung der entgegengesetzten Fahrtrichtung erfolgt entsprechend.

Vereinspokalschießen des Schützenverein Kirtorf 1863 e.V.

Die Sieger der  Jugend und Schützenklasse erreichen jeweils 98 Ringe.

Maria Strangmeyer erfolgreich

37 Mannschaften und 127 Schützen nehmen teil.

 

Kirtorf. Anlässlich des traditionellen Vereinspokalschießens des Kirtorfer Schützenvereins konnte sich der Vorstand über die zahlreiche Beteiligung der örtlichen Vereine, Clubs und Betriebe freuen. Insgesamt starteten letzte Woche 37 Mannschaften mit 127 Teilnehmern.

Das Vereinspokalschießen begann traditionell, in der Woche vor Buß- und Bettag unter folgenden Bedingungen: Eine Mannschaft besteht aus vier Schützen von denen die drei Besten in die Wertung kommen. Geschossen werden 10 Schuss mit dem Luftgewehr auf eine Entfernung von zehn Metern, stehend aufgelegt. Insgesamt zeigten die Teilnehmer sehr gute Leistungen und ein sehr hohes Niveau.

In der Damenklasse starteten in diesem Jahr nur 3 Mannschaften. Dabei belegten die Damen des Kirchenchors Ursula Kröning, Birgit Schwarzer, Elke Bauer und Lieselotte Ruppersberger mit hervorragenden 273 Ringen den ersten Platz. Mit 254 Ringen konnte sich die erste Mannschaft der Landfrauen Heidrun Tiefenbach, Renate Schmidt, Sonja Korell und Margit Sengstock gegen die zweite Mannschaft Kerstin Dörr, Traudel Strempel und Christina Schäfer durchsetzen.

In der Einzelwertung siegte mit persönlicher Bestleistung von 97 Ringen Ursula Kröning (Kirchenchor) deutlich vor Angela Schäfer (Nabu) 91 Ringe. Auf dem 3. Rang folgten mit jeweils 90 Ringen Birgit Schwarzer (Kirchenchor), Aline Gemmer (Malerbetrieb Sprankel) und Angelika Christoph (Firma Kasper). Damit reichten die 89 Ringe von Birgit Sprankel (Malerbetrieb Sprankel) nur für den 6 Platz, vor den ringgleichen Susanne Sturm (Freiwillige Feuerwehr Kirtorf) Regina Schombert (fa. Kasper) und Heidrun Teifenbach( Landfrauen I) jeweils 88 Ringe. Susanne Bauer vom Kegelclub Saxosee wurde mit 87 Ringen zehnte.

Bei den Senioren ließen die „Pulverluden“ Helmut Schmidt, Rainer Hachenberger, Hubert Pfeffer und Jürgen Wöll erneut nichts anbrennen und holten sich den Pokal mit professionellen 285 Ringen vor der Traditionsmannschaft „Engelsmilch“ (Volker Schaaf, Bodo Grünewald, Rudi Weigel und Michael Böttner) aus Heimertshausen (274 Ringe).

Das beste Einzelergebnis schoss mit 99 Ringen Helmut Schmidt vor Bodo Grünewald (97 Ringe) und Rainer Hachenberger (94 Ringe).

In der mit 18 Mannschaften am stärksten vertretenen Klasse, der gemischten Mannschaften, setzte sich das Autohaus Naumann (Luca Naumann, Markus Naumann, Walter Grabowski, und Anton Büschel) mit 273 Ringen knapp  gegen die 270 Ringe vom Naturschutzbund (Nabu) Dr. Klaus-Peter Ebke, Angela Schäfer, Ulrich Schäfer und Marlene Ebke und der ringgleichen Firma Kasper (Burkhard Kasper, Angelika Christoph und Regina Schombert durch.

Den vierten Platz mit 267 Ringen belegte Horst Köhler mit seinen Mannen Heiko Korell, Günther Wagner und Alexander Merle von der FFW Kirtorf II. Während sich die Firma Sprankel und der Heimatverein mit jeweils 265 Ringen den fünften Rang teilten.

Es folgte die FFW Kirtorf I mit 261 Ringen knapp vor der zweiten Mannschaft des Männergesangvereins. Den 9. Platz sicherte sich der Kegelclub Saxose vor der zweiten Mannschaft der Raiffeisenbank Kirtorf eG.

In der mit 46 Teilnehmern besetzten Herreneinzelwertung siegte Reinhold Wolf vom Heimatverein mit 96 Ringen knapp vor Dr. Klaus-Peter Ebke vom Nabu. Auf dem dritten Rang setzte sich Luca Naumann mit 93 Ringen gegen die ringgleichen Burkhard Kasper (Fa. Kasper) und Dennis Anstötz (Team Urlaub) durch. 91 Ringen reichten Horst Köhler (FFW Kirtorf II) zum sechsten Platz vor den ringgleichen

Karl Heinz Jung (Angelverein), Timo Klos (MGV II) sowie Markus Naumann und Walter Grabowski beide Autohaus Naumann mit jeweils 90 Ringen. Mit 89 Ringen belegte Heiko Korell (FFW Kirtorf II) den 10. Platz.

In der Schützenklasse startete in diesem Jahr der Schützenverein Wahlen mit der Rekordzahl von 6 Mannschaften.  Mit neuem Rekord von 291 zu 284 siegten die Schützen von Drehen und Mehr (Horst Becker, Ernst Bauer und Gernold Böttner) vor der zweiten Mannschaft aus Wahlen ( Sören Stumpf, Roland Schmidt, Martin Zachau und Jürgen Freidhof). Die erste Mannschaft des Schützenverein Wahlen verwies mit 281 Ringen (Klaus Finke, Stefan Frey, Ulrich Schmidt und Christian Schäfer), die Gastgeber Kirtorf 1 mit einem Ring Unterschied auf den undankbaren 4. Platz.

Mit 277 Ringen konnten sich die Schützen aus Arnshain gegen den Vorjahressieger aus Heimersthausen wiederum mit einem Ring Unterschied durchsetzen. Die weiteren Plätze machten die Mannschaften des Schützenvereins Wahlen unter sich aus.

Die hohe Leistungsdichte zeigen auch die Ergebnisse in der Einzelwertung. Die Schützen Kai Grünewald vom Schützenverein Heimertshausen sowie alle Starter von „Drehen und Mehr“ Horst Becker, Gernhold Böttner und  Ernst Bauer  erreichten 97 Ringe mit jeweils 7 Zehnern.  Dennoch mussten sie nicht zum Stechen antreten, da Maria Strangmeyer vom Schützenverein Kirtorf mit 98 Ringen den Siegerpokal für sich reklamierte.

Den sechsten Platz teilten sich wiederum mit 96 Ringen die Schützen Klaus Finke SV Wahlen 1, Sören Stumpf SV Wahlen 2 und Alena Kurz SV Wahlen Damen 2.

Mit 95 Ringen belegten Petra Grünewald (Heimertshausen), Roland Schmidt (Wahlen 2) und Christian Korell (SV Arnshain) den 9. Platz.  

In der Jugendklasse gewann den Pokal mit hervorragenden 290 Ringen die Mannschaft  Mika Schleich,Enrico Naumann, Janina Becker und Wibke Dunker vom Schützenverein Kirtorf 1. Gefolgt von ihren Schützenbrüdern und Schwestern Marc David Wißner, Sarah Förtsch, Kevin Hellwig und Christina Arifi die 287 Ringe schossen. Auch in Wahlen wird die Jugend gut gefördert und man konnte den 3. Pokal mit 270 Ringen den Kirtorf 3 erreichen.

Daß die Jugend der Schützenklasse nicht nachsteht zeigen auch die Einzelergebnisse. In diesem Jahr teilen sich die Mannschaftskameraden Mika Schleich und Kevin Hellwig mit jeweils 98 Ringen den ersten Platz. Auf dem dritten Rang folgen mit 96 Ringen die Schützen Marc David Wißner, Enrico Naumann und Janina Becker.

Auf Rang sechs trug sich die Kirtorferin Sarah Förtsch in die Siegesliste vor den ringgleichen Carala Naumann (Kirtorf) und Dorota Speer (Wahlen) ein. Den 9. Platz verteidigte Saskia Förtsch (Kirtorf) erfolgreich gegen Denis Freidhof vom SV Wahlen.

 

Die Teilnehmer unter 12 Jahren starteten mit dem Lichtgewehr. Hier gingen in Zusammenarbeit mit der Grundschule Kirtorf 24 Teilnehmer an den Start. Die Leistungen konnten sich sehen lassen. Die Wertung erfolgte im Zehntelmodus. Die Pokale wurden nach Jahrgängen getrennt ermittelt. Als jüngste Teilnehmerin startete die 5 jährige Esther Klos mit 60,5 Ringen. Im Jahrgang 2008 konnte sich Kevin Oppitz mit 90,5 gegen Finnja Zarges Graf 87,3 Ringen durchsetzen. Bereits im nächste Jahrgang lagen die Ergebnisse sehr eng zusammen. Ronja Ebke siegte mit 94,7 Ringen mit nur 7 Zehntel  Vorsprung nur sehr knapp vor Emelie Herdt 94,0 Ringe gefolgt von Christian Gonka 91 Ringe. Das stärkste Teilnehmerfeld startete im Jahrgang 2006. Hier siegte Lena Reul mit sagenhaften  99,8 Ringen vor Leni Stein 98 Ringen. Finn Kebernik setzte sich mit  97,9 Ringen bzw. 3 Zehntel gegenüber dem 4. Johann Klos  durch. Auf den weitren Plätzen folgten Simon Rittler 93,4, Enya Czupalla 92,4 und Clemens Bauer 92,3. Im ältesten Jahrgang 2005 starteten 5 Schützen. Es  siegte Kevin Prinz mit 98,5 Ringen vor Paul Dehnel 97,1 und Clara Schmitt 94,2.

Nach der Siegerehrung bedankte sich der erste Vorsitzende Axel Jost im Namen des Vereins, bei allen Teilnehmern und stellte fest, dass insgesamt sehr gute Ergebnisse erzielt wurden. Gleichzeitig danke er den Helfern für ihren Einsatz.

 

 

Sperrung der Landesstraße
(L) 3071 zwischen Kirtorf und Wahlen ab kommendem Dienstag, den 22.11.2016


Wegen Sanierungsarbeiten an einem vorhandenen Straßendurchlass muss ab kommenden Dienstag, den 22.11.2016 die Landesstraße (L) 3071  zwischen Kirtorf und Wahlen voll gesperrt werden. Darüber hinaus nutzt Hessen Forst ebenfalls diese bestehende Vollsperrung, um auf diesem Streckenabschnitt Baumfällarbeiten durchzuführen. Sofern es nicht zu witterungsbedingten Unterbrechungen kommt, werden die Arbeiten für die Dauer von ca. 3 Wochen ausgeführt.
Selbstverständlich ist eine entsprechende Umleitung eingerichtet und ausgeschildert. Diese führt ab Kirtorf auf der K 62 nach Arnshain und von dort auf der L 3070 weiter nach Wahlen. Die Gegenrichtung erfolgt entsprechend.
Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

 

Erneuerung der Fahrbahn K60 zwischen Heimertshausen und der B 62

 

Wie Bürgermeister Künz mitteilt, wurde die Stadt Kirtorf durch die Hess. Straßenverkehrsbehörde in Schotten sowie durch den zuständigen Kreisverkehrsdezernenten und Vizelandrat Jens Mischak in einem Schreiben sowie in einem Gespräch darüber informiert, dass der Vogelsbergkreis beabsichtigt die Fahrbahn der K 60 zwischen Heimertshausen und der B 62 zu erneuern. Die Maßnahme soll von Ende Oktober 2016 bis Anfang Dezember 2016 durchgeführt werden. Die Umleitung erfolgt über Ober-Gleen. Mit der Ausbaumaßnahme, so Bürgermeister Künz, geht eine lange kommunale Forderung seitens der Stadt Kirtorf in Erfüllung. Dass die neue Kreisregierung zukünftig verstärkt Sanierungsmaßnahmen an den kreiseigenen Straßen durchführt, dies sieht die Koalitionsvereinbarung zwischen CDU und SPD vor.

Mitteilung Winterpause Grünabfallsammelstelle Kirtorf

Die Winterpause des Grünabfallsammelplatzes Kirtorf 2016 beginnt ab 11.Dezember 2016.

Letzter Tag der Annahme ist Samstag, 10. Dezember 2016.

 

Wechsel bei gelber Tonne

Die gelben Tonnen im Vogelsbergkreis werden komplett ausgetauscht. Die neuen Gefäße werden für den Bereich Kirtorf ab Montag, 31. Oktober verteilt. Gefüllt werden sollen sie aber erst nach der letzten Leerung der gelben Tonne in diesem Jahr. Die alten Tonnen werden nach dieser letzten Leerung abgeholt, sodass viele Haushalte vorübergehend zwei gelbe Tonnen haben.

Neues Entsorgungsunternehmen für die gelbe Tonne ist Knettenbrech + Gurdulic. Wenn es bei der Verteilung der neuen Tonnen zu Schwierigkeiten kommt:

Kontakt zu Knettenbrech + Gurdulic unter Tel.: 06659/978888 oder www.knettenbrech-entsorgung.de

Programm 2016


Die Volkshochschule des Vogelsbergkreises hat das neue Programm bekanntgegeben. Wir haben die   Veranstaltungen für den Bereich Kirtorf herausgesucht.

Nächstes Amtsblatt:21.12.2016
Redaktionsschluss:  16.12.2016

WetterOnline
Das Wetter für
Kirtorf
mehr auf wetteronline.de

Stadtverwaltung Kirtorf
Neustädter Str. 10-12
36320 Kirtorf

Telefon: +49 6635 180

Telefax: +49 6635 1815

E-Mail:  webmaster@stadt-kirtorf.de

info@stadt-kirtorf.de-mail.de

Öffnungszeiten Stadtverwaltung

Vormittag

Montag - Freitag 

07.30 - 12.00 Uhr

Nachmittag

Montag

13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag

13.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag

13.00 - 16.00 Uhr





Öffnungszeiten KFZ-Zulassung

Vormittag

Montag -Donnerstag

07.30 - 12.00 Uhr

Freitag

7.30 - 11.30 Uhr

Nachmittag

Montag

13.30 - 17.30 Uhr

Dienstag

13.30 - 15.30 Uhr

Donnerstag

13.30 - 15.30 Uhr



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtverwaltung Kirtorf