Herzlich Willkommen in der Stadt Kirtorf

Bürgerm. Ulrich Künz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können. Informieren Sie sich auf unserer Internetpräsenz über unsere Stadt und unseren Leistungen. Lernen Sie die Stadt mit ihren 7 Ortsteilen kennen, die sich am westlichen Rand des Vogelsbergkreises erstreckt. Bei Bedarf unterstützen wir Sie mit einer umfassenden und fachlich kompetenten Beratung.
Sprechen Sie mit uns, wir sind gerne für Sie da!

Veranstaltungen 2017

Daten werden geladen...

Dorferneuerung Kirtorf

Kirtorf aktuell

Veranstaltungskalender
Stadt Kirtorf 2018

 

 

An alle Vereine in Kirtorf


Sehr geehrte Damen und Herren,

 

da es in der Vergangenheit immer wieder einmal zu Überschneidungen von Veranstaltungen kam, möchten wir in diesem Jahr eine andere Form der Terminsammlung vornehmen.

 

Wir bitten die geplanten Veranstaltungstermine 2018 der Vereine im jeweiligen Ortsteil direkt dem Ortsvorsteher zu melden.


Die Ortsvorsteher geben diese Termine dann in einen Onlinekalender ein. Sie können somit auch feststellen, ob vielleicht zu einem bestimmten Termin mehrere Veranstaltungen eingetragen sind. Ist dies der Fall, kann durch direkte Absprache mit den Vereinsvorsitzenden nach einer Lösung gesucht werden.

  

Achtung: Die Stadt Kirtorf schreibt die Vereine in diesem Jahr zwecks Terminabgabe nicht mehr an!!!

 

16. Waschteichlauf am 02.09.2017 -

Schwimmbad Heimertshausen

 

 

Liebe Läuferinnen und Läufer aus nah und fern,

wir laden Euch herzlich zur 16. Auflage des Heimertshäuser Waschteichlaufes am Samstag, 02.09.2017 ein.

Der Start erfolgt an dem herrlich gelegenen Schwimmbad in Heimertshausen.

Unsere Strecken verlaufen größtenteils auf gut zu laufenden Waldwegen.

 

Die Ausschreibungsunterlagen können unter www.waschteichlauf.de eingesehen werden.

Die Startzeiten sind wie folgt:

13:00 Uhr: Bambini-Lauf mit einer Länge von ca. 0,6 Kilometer, Jahrgang 2008 und jünger

13.15 Uhr: Schüler-Lauf I mit einer Länge von 1.0 Kilometer, Jahrgang 2005-2007

13.30 Uhr: Schüler-Lauf II mit einer Länge von 2.2 Kilometer, Jahrgang 2002-2004

14.30 Uhr: Walking / Nordic-Walking über eine Strecke von 6,0 Kilometer

14.30 Uhr: Jedermann / Jedefrau-Lauf mit einer Streckenlänge von 6,0 Kilometer

14.30 Uhr: Hauptlauf über eine Strecke von 10 Kilometer

Wir bieten wieder zusätzlich eine gesonderte Altersklassenwertung für den Jedermann / -fraulauf sowie eine Siegerehrung für Walker / innen an.

In unserem Festzelt halten wir ein leckeres Kuchenbuffet bereit, davor gibt es Grillbratwürstel vom Holzkohlegrill. Von unserem Weizenbierschiff werden isotonische Kaltgetränke gereicht.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und würden im Anschluss an den Lauf gerne noch mit Euch die sportlichen Erfolge feiern.

Im Namen der Waschteichläufer
 

Reiner Nahrgang

 

Benefizveranstaltung für krebskranke Summer - Welle der Hilfsbereitschaft

Oberhessische Zeitung vom 05.08.2017

Von Nicole Frank

 

 

KIRTORF - Das Schicksal der siebenjährigen Summer Czmer aus Kirtorf dürfte mittlerweile jedem Vogelsberger bekannt sein und niemanden kalt lassen. Summer kam als Frühchen auf die Welt und musste in den sieben Jahren ihres Lebens bereits einige Operationen über sich ergehen lassen. Im Mai wurde ein bösartiger Gehirntumor bei dem kleinen Mädchen diagnostiziert. Dieser gilt als inoperabel.

Seit der Diagnose hat Summer bereits einen Block Chemotherapie hinter sich, die Bestrahlung läuft derzeit noch. Nächste Woche endet der derzeitige Bestrahlungsblock und vier Wochen später steht das nächste MRT an. Dann hofft Summers Mutter und mit ihr die ganze Familie, dass man erste Erfolge beim Kampf gegen den Krebs sehen kann. Wenn Summer ab Ende September die nächste Chemo über sich ergehen lassen muss, wird dies zusätzlich mit Methadon unterstützt werden. Laborversuche hätten gezeigt, dass Methadon in Kombination mit der Chemotherapie in der Lage ist, Krebszellen zu töten. Klinische Studien dazu existieren jedoch derzeit noch nicht. Dennoch setzt Summers Mutter Janine Czmer große Hoffnungen in die alternativen Therapieformen: "Auch wenn nichts bewiesen ist und es vielleicht nur zehn Menschen bis jetzt geholfen hat - vielleicht hilft es ja auch uns."

 

  • SPENDENKONTEN

- Spendenkonto Familie Czmer:
IBAN: DE26 530 932 000 001 190 245

- Spendenkonto Truckerfreunde Hessen:
IBAN: DE06 5135 2227 0001 0007 36

 

Welle der Hilfsbereitschaft

Eine immense Stütze für die Familie, besonders was die Kosten der Therapie angeht, ist aber auch die unglaubliche Welle der Hilfsbereitschaft, die losbrach, als Summers Schicksal publik wurde. Auch Jochen Franz, Betreiber der Kirtorfer Spedition Franz und zweiter Vorsitzender des Vereins "Truckerfreunde Hessen", war sofort der Ansicht, dass man etwas tun müsse, um der Familie zu helfen. Also organisierte Franz in nur wenigen Wochen eine Benefizveranstaltung für Summer. Diese fand am Samstag an der Kirtorfer Grillhütte statt und war nicht nur für Summer und ihren Bruder Jason ein Riesenerlebnis, sondern auch für viele andere Kinder. Die "Truckerfreunde", die immer wieder Gelder für krebskranke Kinder akquirieren, hatten sich auch wirklich nicht lumpen lassen und ein buntes Programm für Groß und Klein auf die Beine gestellt, dessen Einnahmen in voller Gänze Summers Familie zu Gute kommen.

Die wohl eindrücklichste Aktion des Tages war für die Kinder, allen voran Summer, der Konvoi mit 26 LKW, die den ganzen Vormittag von Kirtorf über Arnshain nach Wahlen und wieder zurück nach Kirtorf fuhren. Am Morgen sei es Summer nicht gut gegangen, wie Janine Czmer erzählte, als sie dann jedoch mit ihrer Mutter in den LKW, der mit ihrem Konterfei geschmückt war, einstieg, strahlte die Siebenjährige übers ganze Gesicht. Auch für ein buntes Rahmenprogramm hatten die Truckerfreunde gesorgt.

Und dann gab es für das tapfere Mädchen noch eine Riesenüberraschung: Für Summer und ihre Familie hatten die Truckerfreunde um Organisator Franz einen Hubschrauberrundflug über Kirtorf organisiert. Darüber hinaus waren im Hubschrauber noch neun Plätze frei, die gegen Geld von interessierten Besuchern besetzt werden konnten. Wer Summer weiterhin finanziell helfen möchte, kann dies über das Spendenkonto der Familie tun (siehe Infokasten): Spenden kann man zudem auch auf das Spendenkonto der Truckerfreunde Hessen.

 

Schlüsselzuweisungen

04.08.2017

Kirtorf   (    )

 

Wie Bürgermeister Ulrich Künz, CDU, Kirtorf, der auch Mitglied des Hauptausschusses des Deutschen Städte- und Gemeindebundes ist, mitteilt, gibt es für die Zeit bis einschließlich 2020 neue Schlüsselzahlen für den Gemeindeanteil an der Einkommensteuer und der Umsatzsteuer. Auf der Basis des Vergleichs 2015 verzeichnen – gleich bleibende Sockelbeträge von 35.000/70.000 € unterstellt -  Städte und Gemeinden im Vogelsbergkreis Verbesserungen. Den kreisweit höchsten Zuwachs würden Antrifttal, Verbesserung der Schlüsselzahl um 9,26 %, Lautertal 5,88 % und Kirtorf mit 5,68 % erreichen. Mit Verlusten muss die Gemeinde Freiensteinau, Schotten, Schwalmtal und Ulrichstein rechnen. Bei dem Verteilungsschlüssel für den Gemeindeanteil bei der Umsatzsteuer ergibt sich bei den meisten Städten und Gemeinden eine wesentliche Verbesserung in den zukünftigen  Abrechnungszeiträumen. In diesem Zusammenhang erklärt Bürgermeister Ulrich Künz, dass nach Artikel 106 Abs. 5 Satz 1 des Grundgesetzes (GG) erhalten die Gemeinden einen Anteil an dem Aufkommen der Einkommensteuer, der von den Ländern an ihre Gemeinden auf der Grundlage der Einkommensteuerleistungen ihrer Einwohner weiterzuleiten ist. Danach erhalten die Gemeinden 15 % des Aufkommens an Lohnsteuer und an veranlagter Einkommensteuer sowie 12 % des Aufkommens an Kapitalertragsteuer, diese Bestandteile bilden zusammen den Gemeindeanteil an der Einkommensteuer. Die Höhe des an die hessischen Städte und Gemeinden zu verteilenden Aufkommens richtet sich, so Künz, damit nach den in Hessen jeweils vereinnahmten Beträgen an Lohnsteuer, veranlagter Einkommensteuer und Kapitalertragssteuer.

Wie errechnet sich die Schlüsselzahl für die Stadt bzw. Gemeinde?

Für jede Gemeinde wird eine Schlüsselzahl festgestellt. Weil Art. 106 Abs. 5 GG von einer Weiterleitung „auf der Grundlage der Einkommensteuerleistungen“ spricht, erfolgt keine Pro-Kopf-Verteilung des Einkommensteueraufkommens, sondern eine gewisse Deckelung. Derzeit werden nur die Einkommensteuerbeträge berücksichtigt, die auf die zu versteuernden Einkommensbeträge bis 35.000,-- jährlich bei Leidigen bzw. 70.000 € bei Verheirateten entfallen. Darüber hinausgehende Einkommen und die darauf entfallende Einkommensteuer bleiben für die interkommunale Verteilung unberücksichtigt.

Zum Schluss weist der Kirtorfer Bürgermeister darauf hin, dass der Anteil der einzelnen Stadt bzw. Gemeinde am Gesamtaufkommen des Gemeindeanteils an der Einkommensteuer nicht allein von der Anzahl der Einkommensteuerpflichtigen sondern insbesondere von der Höhe der zu versteuernden Einkommen beeinflusst wird. Daher kommt es nicht allein auf die Anzahl der Steuerpflichtigen im Gemeindegebiet, sondern insbesondere auf die Höhe der von ihnen erzielten Einkommen an. Am Beispiel seiner eigenen Gemeinde machte er deutlich, dass bei einer Veränderung der Schlüsselzahlen im kommenden Jahr mit Mehreinnahmen von ca. 80.000 € gerechnet werden könne. Die Einnahmen aus der Einkommensteuer sind 2017 in Kirtorf mit ca. 1,382 Mio € etatisiert. Bei den zu erstatteten Umsatzsteueranteilen, die in diesem Jahr 55.000 € betragen werden, würde es eine Verbesserung von ca. 10.000 € geben.

Zum Arbeiten zu alt, zum Sterben zu jung, zum Reisen top fit.

 

In diesem Jahr lud der Seniorenbeirat der Stadt Kirtorf zu der Mehrtagesfahrt nach Österreich in das Bundesland Salzburg hier in Flachau ein. Das Hotel Hartl, ein 4 Sterne Hotel, hieß uns am Anreisetag mit einem Getränk willkommen.

Der zweite Tag war zum Ausruhen nach der langen Anfahrt gedacht, sowie einem Info-Rundgang in Flachau, das auch die Heimat von Ski-Legende Herrmann Maier ist.

Der nächste Tag stand unter dem Thema „3 Länder Fahrt“, d.h. Oberösterreich, Steiermark und Salzburg. Die erste Rast war der Hallstätter See, dann ging die Fahrt weiter zum Wolfgangsee mit Station in St. Wolfgang und dem Weißen Rößl. Die Schifffahrt über den Wolfgangsee mit Ziel St. Gilgen, dem ehemaligen Urlaubsort des Altbundeskanzlers Dr. Kohl, wird immer in Erinnerung bleiben. Abends besuchten wir den Heimatabend mit den Schuhplattlern und der Filzmoser Tanzmusi im weit über dem Land bekannten „Musistadl“ in Flachau.

Der Donnerstag begann mit dem Zuschauen der Frohenleichnam Prozession in dem Nachbarort Altenmark. Alle waren beeindruckt von der Farbenpracht der Teilnehmerinnen in ihrer ortsüblichen Tracht. Altenmarkt ist die Heimat von Marcel Hirscher z.Zt. bester Ski Rennläufer. Eine Tauernrundfahrt war für den weiteren Tag gepant. Über die Passstraße nach Gemünd in Kärnten ( Vermutung: wichtige Handelsverbindung von Nürnberg nach Venedig). Die Altstadt von Gemünd mit ihrer hochmittelalterlichen Burg wurde besichtigt, vorbei am Porsche Museum. Die Rückfahrt führte die Kirtorfer Senioren durch den Tauerntunnel ( 6546m lang) und den Katschbertunnel (5898 lang).

Am Freitag stand eine Hochkönig Rundfahrt auf dem Programm. Vorbei an Bischofshofen (bekannt durch die 4 Schanzen Tournee) nach Maria Alm mit einer wunderschönen Kirche, - leider wurde dieser Tag durch Regenwetter begleitet- weiter nach Zell am See mit Stadtbesichtigung. Der Abend klang mit einem wohlschmeckenden Abendessen, dazu Livemusik von „der Fetzentaler“, im Musistadl aus.

Am nächsten Tag führte uns der Weg über Wagrain  und St. Johann nach Kleinarl. Hier hat Ski Rennläuferin Annemarie Moser-Pröll (Österreichs Sportlerin des Jahrhunderts 1999) ein Olympia Hotel. In Kleinarl fuhren wir zum Jägersee (1099m) er ist seit dem 17.Jh aufgestaut und besonders klar. Durch besonders gute Wasser und Fischqualität ließen sich schon die Erzbischöfe von Salzburg mit Seesaiblingen beliefern. Weiter fuhren wir nach Filzmoos vorbei an der Oberhofalm zu einem Mittagsimbiss. Der Weg  zum Hotel war schon geprägt mit den Gedanken der Koffer muss wieder gepackt werden.

 

Neues Angebot der TSG Kirtorf  Sportabzeichen -Treff

 

 

 

Die TSG Kirtorf möchte ihr Angebot für Jung und Alt weiter verbreitern und bietet ab dem Monat Mai für Erwachsene und Jugendliche jeweils am Donnerstag ab 17 Uhr auf dem Sportplatz in Kirtorf ein Sportabzeichen-Treffen an.  Für jeden die Gelegenheit mit neuem Schwung in den Sommermonaten seine Fitness zu testen und im Training zu verbessern.

Es ist eine offene Veranstaltung; d.h.   j e d e r  kann teilnehmen!
Eine Mitgliedschaft in der TSG Kirtorf ist nicht erforderlich!
In Abhängigkeit von Alter und Geschlecht sind jeweils in den fünf Kategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination Leistungen zu erbringen, die wiederum in drei Stufen Gold, Silber, Bronze erworben werden können. Für die TSG leitet der langjährige Jugendleiter und Fußballtrainer Reinhold  G ö l l n e r die Freizeitgruppe und gibt gerne am Trainingstag und auch per Handy 01776879361 weitere Auskünfte.  Er ist auch berechtigt die Leistungen gemäß den Prüfungsbestimmungen des DOSB in den Sportarten Leichtathletik, Radsport, Turnen und Schwimmen abzunehmen. 
Desweiteren ist zu diesem TSG-Angebot für die nahe Zukunft eine Kooperation mit der Grundschule Kirtorf/Antrifttal geplant.

 

Thema

Sind Sie interessiert?

Kindertagesstätte "Unter´m Regenbogen"

Evangelischer Kindergarten

Unsere Kindertagesstätte können insgesamt 124 Kinder im Alter von 1-6 Jahren aus der Kernstadt Kirtorf und den 6 Stadtteilen Gleimenhain, Wahlen, Arnshain, Ober-Gleen, Heimertshausen und Lehrbach besuchen.

Immobilienportal Kirtorf

Finden Sie ihr Grundstück, Haus ....

Wenn Sie auf der Suche nach einem Grundstück oder einer Immobilie sind, schauen Sie sich hier um.

Seniorenbetreuung "Haus am Gleenbach"

Cafe`täglich geöffnet

Besuchen Sie das Cafe´ am Gleenbach. Täglich wechselndes Angebot an frischgebackenen Kuchen.

Solar-Kataster Hessen

Nutzen Sie die Vorteile

Das Solarkaster Hessen gibt allen Hausbesitzern und Bürgern kostenlos Auskunft darüber, ob eine Solaranlge sich auf dem eigenen Hausdach lohnt.

Programm 2017


Die Volkshochschule des Vogelsbergkreises hat das neue Programm bekanntgegeben. Wir haben die   Veranstaltungen für den Bereich Kirtorf herausgesucht.

Nächstes Amtsblatt:

14.07.2017

Redaktionsschluss:
07.07.2017, 8.00 Uhr

Bitte evtl. bekannte Termine für August auch schon mitliefern, da das Ausgabedatum noch nicht bekannt ist.

WetterOnline
Das Wetter für
Kirtorf
mehr auf wetteronline.de

Stadtverwaltung Kirtorf
Neustädter Str. 10-12
36320 Kirtorf

Telefon: +49 6635 180

Telefax: +49 6635 1815

E-Mail:  webmaster@stadt-kirtorf.de

info@stadt-kirtorf.de-mail.de

Öffnungszeiten Stadtverwaltung

Vormittag

Montag - Freitag 

07.30 - 12.00 Uhr

Nachmittag

Montag

13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag

13.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag

13.00 - 16.00 Uhr





Öffnungszeiten KFZ-Zulassung

Vormittag

Montag -Donnerstag

07.30 - 12.00 Uhr

Freitag

7.30 - 11.30 Uhr

Nachmittag

Montag

13.30 - 17.30 Uhr

Dienstag

13.30 - 15.30 Uhr

Donnerstag

13.30 - 15.30 Uhr



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtverwaltung Kirtorf