Herzlich Willkommen in der Stadt Kirtorf

Ihr Bürgermeister Andreas Fey

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können. Informieren Sie sich auf unserer Internetpräsenz über unsere Stadt und unsere Leistungen. Lernen Sie die Stadt mit ihren 7 Ortsteilen kennen, die sich am westlichen Rand des Vogelsbergkreises erstreckt. Bei Bedarf unterstützen wir Sie mit einer umfassenden und fachlich kompetenten Beratung.
Sprechen Sie mit uns, wir sind gerne für Sie da!

 

        Kontakt

 

Achtung: Aktualisierung
 

Wasserversorgung Stadtteil Kirtorf im Teilbereich Marburger Straße unterbrochen

Kirtorf, 02.12.2021

 

Nach Behebung des Schadens kann das Wasser wieder um ca. 10.15 Uhr angestellt werden.

 

Wasserversorgung Stadtteil Kirtorf im Teilbereich Marburger Straße unterbrochen

Kirtorf, 02.12.2021

 

Wegen eines Wasserrohrbruches wird am 02.12.2021 in der Zeit von 08.30 bis voraussichtlich 14.00 Uhr das Trinkwasser im Stadtteil Kirtorf im Bereich Marburger Straße 21 (Einmündung Erbenhäuser Weg) bis Marburger Straße 50 (Einmündung Raiffeisenstraße) abgestellt.

Umleitungen aufgrund Vollsperrung im Stadtteil Kirtorf

750 Jahre Heimertshausen – Festjahr 2022 – Optisch eröffnet 

 

Heimertshausen feiert im kommenden Jahr 2022 sein 750-jähriges Bestehen. Das ist ab sofort für jeden unübersehbar, der nach Heimertshausen hineinfährt, denn die neuen Schilder, die an jedem Ortseingang stehen, laden ein zum Geburtstag im kommenden Jahr.

Unter der Regie des Festausschusses, im Beisein von Bürgermeister Andreas Fey, dem Ortsbeirat, sowie Vertretern aller Ortsvereine wurden die Schilder nun aufgestellt. Getreu dem Motto „Alt trifft Modern“ sind diese eine sehr gelungene Symbiose von alten (Eichenholz) und neuen Materialien (Edelstahl und Aluminium).

Ulrike Schmidt, die Vorsitzende des Festausschusses bedankte sich bei allen, die bei der Fertigstellung der drei Schilder mitgewirkt haben. Die ersten Ideen der Silhouette und des Jubiläumslogos stammen aus der Feder von Sascha Zarges-Graf und Karlheinz Stamm. Nach dessen plötzlichem Tod hat Viktor Herget sehr intensiv an der Ausgestaltung und technischen Realisierung der Schilder mitgewirkt.

Finanziert wurden die Schilder mit Unterstützung der Stadt Kirtorf und der Spende des Eichenholzes für den Rahmen von Alfred Haberlach.

Viele Arbeitsstunden waren nötig, um die Eichenrahmen zu zimmern und aufzustellen. Ein Herzlich Dankeschön dafür gab es dafür von Ulrike Schmidt für Karlheinz Semmler und sein Team Manfred Schmidt, Jochen Schmidt und Alfred Haberlach.

Bürgermeister Fey zeigte sich beindruckt von der Optik der neuen Schilder und hob das große ehrenamtliche Engagement hervor, ohne dies solche Projekte nicht verwirklicht werden können. Von Seiten der städtischen Gremien sicherte er die volle Unterstützung für die weitere Vorbereitung und die Durchführung des Jubiläums im kommenden Jahr zu.

Zahlreiche unterschiedlichste Veranstaltungen werden sich durch das Festjahr 2022 ziehen. Der stehende Festzug am Sonntag den 26. Juni 2022 bildet dabei den zentralen Höhepunkt. Heimertshausen lädt bereits jetzt die Gäste aus Nah und Fern herzlich ein, um dieses Jubiläum gemeinsam mit zu feiern.

 

Ehrung der ausgeschiedenen Mitglieder der städtischen Gremien mit der bronzenen, silbernen und goldenen Anstecknadel der Stadt Kirtorf sowie Ehrungen mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen am 15.10.2001 in der Gleentalhalle
 

 

 

Im Rahmen der letzten Stadtverordnetenversammlung am 15.10.2021 konnte Herr Bürgermeister Fey und Herr Stadtverordnetenvorsteher Laudon dann endlich die Ehrungen der ausgeschiedenen Gremiumsmitglieder vornehmen. Man hatte sich mit der Veranstaltung Zeit gelassen, bis die Risiken für eine Infektion durch den Coronavirus etwas minimiert werden konnten. Nicht weniger feierlich wurden die scheidenden Mitglieder dann am vergangenen Freitag mit ihren errungenen Auszeichnungen geehrt, Präsente überreicht und zum Sektempfang im Anschluss an die öffentliche Sitzung geladen.

Mit der bronzenen Ehrennadel wurden geehrt: Herr Jörg Engel, Herr Bernd Becker, Herr Holger Bräutigam und Herr Sascha Zarges-Graf für 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Ortsbeirat Heimertshausen. Herr Dirk Gringel und Herr Heribert Honig wurden für jeweils 15 Jahre ehrenamtliche Tätigkeiten in der Ortsbeiräten Ober-Gleen und Arnshain geehrt. 24 Jahre war Herr Karl-Wilhelm Becker für den Ortsbeirat Lehrbach und 20 Jahre Herr Dieter Wössner für den Ortsbeirat Arnshain tätig. Herr Wössner war im gleichen Zeitraum auch Ortsvorsteher in seiner Gemeinde und erhielt dafür die Ehrenbezeichnung zum Ehrenortsvorsteher. Seit April diesen Jahres ist Herr Wössner ehrenamtlich als Erster Stadtrat im Magistrat der Stadt Kirtorf tätig, so dass er die Position des Ortsvorstehers in jünger Hände abgegeben hat.

Mit der silbernen Ehrennadel wurden geehrt Herr Klaus Jacobi aus Ober-Gleen und Frau Jutta Lanz aus Lehrbach für jeweils 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Kirtorf. Frau Lanz engagierte sich darüber hinaus 5 Jahre ehrenamtlich für ihren Ort im Ortsbeirat, Herr Jacobi war 20 Jahre im Ortsbeirat für Ober-Gleen tätig.

Weiter wurde Herr Walter Krausgrill für insgesamt 32 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit für die Stadt Kirtorf mit der silbernen Ehrennadel geehrt. Er war 24 Jahre Mitglied der Stadtverordnetenversammlung und zuletzt 4 Jahre im Magistrat der Stadt Kirtorf tätig. Zuvor engagierte er sich 4 Jahre im Ortsbeirat in Kirtorf und konnte, entsprechend seiner letzten Tätigkeit, die Urkunde zum Ehrenstadtrat in Empfang nehmen.

Da Herr Karlheinz Mest in der Vergangenheit bereits mit der silbernen Anstecknadel der Stadt Kirtorf geehrt wurde, wurde ihm nun noch die Ehrenbezeichnung Ehrenstadtverordneter verliehen. Er erfüllte mit einer Mitgliedschaft von 20 Jahren in der Stadtverordnetenversammlung die satzungsmäßigen Bestimmungen. Zum Teil gleichzeitig mit seiner Tätigkeit im Stadtparlament, war er 23 Jahre Mitglied im Ortsbeirat in Arnshain.

Mit der goldenen Anstecknadel wurden Persönlichkeiten geehrt, die sich um das öffentliche Wohl und Ansehen der Stadt Kirtorf besonders verdient gemacht haben. Sie erhielten gleich eine doppelte Auszeichnung, denn ihr Engagement wurde ebenso durch die Verleihung des Landesehrenbriefes des Landes Hessen gewürdigt.

Im Einzelnen erhielten folgende Personen diese beiden Auszeichnungen:
Herr Werner Schmidt war 17 Jahre Mitglied der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Kirtorf und 45 Jahre Mitglied im Ortsbeirat in Arnshain. Somit war er fast 50 Jahre ehrenamtlich im Dient für die Allgemeinheit tätig. Darüber hinaus gilt zu erwähnen, dass Herr Schmidt bereits seit mehr als 26 Jahre als Mitglied im Ortsgericht II tätig ist.

Herr Helmut Lenz wurde für 32 Jahre Mitgliedschaft im Ortsbeirat Lehrbach und für 24 Jahre Mitgliedschaft in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Kirtorf geehrt. Sein besonderes Engagement setzte er außerdem als langjähriger Vorsitzender der Teilnehmergemeinschaft im Flurbereinigungsverfahren Kirtorf-Lehrbach ein und erhielt für seinen Dienst die Ernennung zum Ehrenstadtverordneten.

Im exakt gleichen Zeitraum engagierte sich drei Orte weiter, Herr Karl-Heinz Semmler ebenfalls 32 Jahre im Ortsbeirat in Heimertshausen und stand 24 Jahre für die Aufgaben der Stadtverordnetenversammlung als gewähltes Mitglied zur Verfügung. Herr Semmler kann darüber hinaus noch auf 10 Jahre Ortsvorstehertätigkeit zurückblicken und erhielt neben der goldenen Anstecknadel der Stadt Kirtorf und dem Landesehrenbrief des Landes Hessen auch die Bezeichnung des Ehrenstadtverordneten verliehen.

Im Ortsteil Arnshain trat Herr Karlheinz Gonder 12 Jahre lang für die Belange der Arnshainer Bürger im Ortsbeirat ein. Er war zum Teil zeitgleich 9 Jahre lang Mitglied der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Kirtorf und stellte zuletzt 15 Jahre lang sein Können im Magistrat der Stadt Kirtorf unter Beweis. Ihm wurde die Ehrenbezeichnung: Ehrenstadtrat verliehen, ebenso erhielt er wie seine Vorgänger, die goldene Anstecknadel der Stadt Kirtorf sowie den Ehrenbrief des Landes Hessen.

Für 40-jährige Mitgliedschaft im Ortsbeirat Gleimenhain und davon 32-jährige Ortsvorstehertätigkeit wurde Herr Gerhard Immel zum Ehrenortsvorsteher ernannt. Für sein außerordentliches Engagement für seinen Ortsteil erhielt er darüber hinaus die goldene Anstecknadel der Stadt Kirtorf sowie den Ehrenbrief des Landes Hessen. Seit April diesen Jahres ist Herr Immel Mitglied des Magistrats der Stadt Kirtorf und durfte seine Funktion als Ortsvorsteher daher an seinen Nachfolger abtreten.

 

 

 

 

Baumaßnahmen in Kirtorf

 

Kirtorf, 14.10.2021

 

Die Stadt Kirtorf teilt mit, dass trotz der Umbaumaßnahme an der B 62 sämtliche Firmen, Behörden, sowie Ärzte, Apotheke, Tegut, Tankstelle usw. durch innerörtlich ausgeschilderte Umleitungen zu erreichen sind.

Agrarwahlen 2021

Benennung der Ortslandwirte bis 31. Oktober

Vogelsbergkreis. Die Amtszeit der Ortslandwirtinnen und Ortslandwirte sowie deren Stellvertretung endet zum 31. Dezember, deshalb müssen bis Ende Oktober neue Personen benannt oder gewählt. Der Gebietsagrarausschuss Vogelsbergkreis ruft daher alle Landwirte auf, deren Betrieb eine landwirtschaftliche Nutzfläche von mehr als acht Hektar hat, sich an den Agrarwahlen in ihren Ortschaften zu beteiligen.

Weitere Voraussetzungen für die Benennung zum Ortslandwirt ist eine Tätigkeit als Betriebsleiter, als überwiegend in dem Betrieb mithelfender Familienangehöriger oder als Arbeitnehmer. Weiterhin sind die deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit, ein seit mindestens drei Monaten ununterbrochen bestehender Wohnsitz in Hessen sowie die Vollendung des 18. Lebensjahres erforderlich.

Die Amtszeit beträgt sechs Jahre und beginnt am 1. Januar 2022.

Alle an dieser Funktion Interessierten werden gebeten, ihre Bewerbungen bis zum 31. Oktober postalisch beim Gebietsagrarausschuss Vogelsbergkreis, Marburger Straße 69, 36341 Alsfeld oder per E-Mail an alr@vogelsbergkreis.de einzureichen. Für Fragen zur Funktion, zur Benennung beziehungsweise zur Wahl bei mehreren Bewerbern steht Ellen Smykalla unter der Telefonnummer 06631 792-700 zur Verfügung.

Umleitungen während der Baumaßnahme B62-Querung und Fußgängerwegergänzung

Im Baustellenbereich wird je nach Baufortschritt mit einer Teil– oder Vollsperrung gearbeitet. Bei Vollsperrung sind für den innerörtlichen Verkehr Anliegerumleitungen vorgesehen, so dass auch während der Baumaßnahme die Fahrt in Richtung Alsfeld gewährleistet ist.  

Die Zufahrt zum Tegut muss während der Bauphase sowohl für den Anlieferverkehr wie auch für die Kunden überwiegend über die Straße Alsfelder Tor und der Brücke vom Alsfelder Tor zum Grünen Weg erfolgen (nicht auf der Skizze). 

Der überörtliche Durchgangsverkehr wird gem. nachfolgender Skizze umgeleitet. Zur Vermeidung einer Dreierampelschaltung am Ortseingang Kirtorf wurde für einen besseren Verkehrsfluss die Umleitungsstrecke aus Richtung Alsfeld kommend bereits ab Ober-Gleen ausgewiesen. Die Zufahrt zur Tankstelle wird allerdings immer möglich sein.

Kirtorf fördert junge Familien mit Baukindergeld

 

 

„Es gehört zu den schönen Aufgaben eines Bürgermeisters, wenn man junge Familien unterstützen kann“, freut sich Kirtorfs Bürgermeister Andreas Fey, der gerade drei Bewilligungsbescheide für ein Baukindergeld zustellen lassen kann. Nach der Haushaltsgenehmigung dieser Tage war es möglich die Auszahlungen zu den Anträgen der Familien zu gewähren. Immerhin eine Auszahlung von insgesamt 10.500 €. Besonders für Baumaßnahmen die oft mit viel Eigenleistung verbunden sind, ist der Zuschuss eine willkommene Unterstützung. Bürgermeister Fey hofft, dass er auch in dem nun angehenden Neubaugebiet in Kirtorf weitere Familien mit einem kleinen Zuschuss der Stadt in Ihrem Vorhaben sich in Kirtorf niederzulassen bestärken kann.
Denn auch hier sieht man einmal mehr, Kirtorf ist familienfreundlich.

Thema Corona Virus

Infos für Gewerbe-treibende

Nachfolgend erhalten Sie Informationen über Wirtschaftshilfen in Zeiten des Corona Virus.

Einkaufservice für Senioren

Kirtorf AKTIV zusammen mit Jugendgruppen und Burschen-schaften in Kirtorf bieten Einkaufshilfe an. Bürgermeister Andreas Fey freut sich über die Initiative von Jugendgruppen und Burschenschaften aus der gesamten Großgemeinde Kirtorf...

Bürgerservice nur noch mit Schutzmaske

Unser Bürgerbüro bleibt zu den bekannten Öffnungszeiten für Sie weiterhin erreichbar. Dort werden nun - nach vorheriger tele-fonischer Termin- vereinbarung auch alle Zulassungs-angelegenheiten von Kirtorfer Bürgern und Gewerbetreiben-den durchgeführt.

Bürgerinfo zu Corona

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

durch den Corona-Virus und die derzeit noch ständig steigende Anzahl von Infizierten leben wir in einer Krisensituation, die wir nur bewältigen können, wenn wir zwischenzeitlich gewisse Vorsichts-maßnahmen berücksichtigen.

Kirtorf.App

 

Die Stadt Kirtorf stellt ihren Bürgerinnen und Bürgern ab sofort KOSTENLOS die neue City-App für KIRTORF zur Verfügung. Mit dieser App können wir Sie, gerade jetzt wo sich fast täglich die Richtlinien und Vorgaben bzgl. des Coronavirus ändern, auf dem Laufenden halten.

Darüber hinaus hält die App einige nützliche Funktionen bereit, die wir Ihnen nachstehend er­läutern möchten. Die Möglichkeiten der App werden ständig weiterentwickelt. Bitte melden Sie sich über den Anmeldebutten an, damit Sie immer up to date sind!

 

mehr zu Kirtorf.App

 

 

Veranstaltungen und Freizeittips 2021

Daten werden geladen...

Thema

Sind Sie interessiert?

Kindertages-stätte "Unter´m Regenbogen"

Evangelischer Kindergarten

Unsere Kindertagesstätte können insgesamt 122 Kinder im Alter von 1-6 Jahren aus der Kernstadt Kirtorf und den 6 Stadtteilen Gleimenhain, Wahlen, Arnshain, Ober-Gleen, Heimertshausen und Lehrbach besuchen.

Immobilienportal Kirtorf

Finden Sie ihr Grundstück, Haus ....

Wenn Sie auf der Suche nach einem Grundstück oder einer Immobilie sind, schauen Sie sich hier um.

Seniorenbetreuung "Haus am Gleenbach"

Besuchen Sie das Cafe´ am Gleenbach.

Cafe`geöffnet von Mittwoch - Sonntag

          

Solar-Kataster Hessen

Nutzen Sie die Vorteile

Das Solarkaster Hessen gibt allen Hausbesitzern und Bürgern kostenlos Auskunft darüber, ob eine Solaranlge sich auf dem eigenen Hausdach lohnt.

Hunde

Hundesteuer und Hundeverordnung

Hier finden Sie wissenswertes rund um das  Thema Hundehaltung.

Förderprogramme der Stadt Kirtorf

  • Baukindergeld
  • Bereitstellung Windelsäcke

 

Die Stadt Kirtorf bietet derzeit zwei Förderprogramme an.

Programm 2021


Die Volkshochschule des Vogelsbergkreises hat das neue Programm bekanntgegeben. Wir haben die   Veranstaltungen für den Bereich Kirtorf herausgesucht.

Nächster Markt am

13.11.2021

von 10.00 -14.00 Uhr auf dem oberen Marktplatz

Stadtverwaltung Kirtorf
Neustädter Str. 10-12
36320 Kirtorf

Telefon: +49 6635 180

Telefax: +49 6635 1815

E-Mail:  webmaster@stadt-kirtorf.de

info@stadt-kirtorf.de-mail.de

 

Nächstes Amtsblatt: 26.11.2021

Redaktionsschluss: 18.11.2021
 

Öffnungszeiten Stadtverwaltung

Montag: 09.00 - 12.00 Uhr + 13.00 -18.00 Uhr

Dienstag: 09.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch: 09.00 - 12.00

Donnerstag: 13.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 07.00 - 12.00 Uhr

 

KFZ-Zulassung nur nach telef.  Terminvereinbarung unter 06635-1825 und 1826.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtverwaltung Kirtorf