Herzlich Willkommen in der Stadt Kirtorf

Ihr Bürgermeister Ulrich Künz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können. Informieren Sie sich auf unserer Internetpräsenz über unsere Stadt und unseren Leistungen. Lernen Sie die Stadt mit ihren 7 Ortsteilen kennen, die sich am westlichen Rand des Vogelsbergkreises erstreckt. Bei Bedarf unterstützen wir Sie mit einer umfassenden und fachlich kompetenten Beratung.
Sprechen Sie mit uns, wir sind gerne für Sie da!

Kirtorf aktuell

 

 

Erneuerung Schwimmbad Heimertshausen

 

Kirtorf  (    )

15.11.2018

 

In einer Ortsbeiratssitzung stellte Architekt Herbod Gans (Homberg) den örtlichen Vereinsvertreten den Umbau und Strukturverbesserungen des Kirtorfer Freibades in Heimertshausen vor. Der Umkleiden-, Dusch- und Toilettenbereich, die Schaffung von Verbesserungen der Außenanlagen mit einem Beach-Volleyball-Feld sowie energetische Maßnahmen, Verbesserungen im Liege- und Terassenbereich und eine Vielzahl neuer Bepflanzung sind Teil des Sanierungsplans. Architekt Gans rechnet dabei mit Gesamtkosten in Höhe von 175.000 Euro.

Ziel der Kirtorfer Kommunalpolitik , so Bürgermeister Ulrich Künz (CDU), sei es, dem Schwimmbad in Heimertshausen für die Großgemeinde Kirtorf, aber auch darüber hinaus, eine Zukunft zu geben. Vor einigen Jahren stand man demnach vor der Entscheidung: Entweder das Schwimmbad schließen oder es für die Zukunft erhalten. Die Stadt Kirtorf habe sich für das Erhalten entschieden und deshalb an die Zukunft gedacht. In den letzten Jahren habe man bereits in den Bestand und in die Erneuerung der Heiztechnik mittels Solaranlagen investiert.

Die Chancen auf eine gute Finanzierung des Projekts stehen gut, erklärte Bürgermeister Ulrich Künz: Mit einer Gesamtinvestitionssumme von 50 Millionen Euro und einer Dauer von fünf Jahren hat das Land Hessen ein Sonderprogramm „Freibad-Sanierung“ aufgelegt. Aus diesem Programm sei eine gute Finanzierung der Gesamtkosten von 175.000 Euro möglich. Dazu kommt, so Künz weiter, dass Kirtorf aus der „Hessenkasse“ in kommenden Jahr eine hohe Summe erhalte, der in kommunalen Maßnahmen in der Großgemeinde zu investieren sei. Deshalb biete sich eine Mitfinanzierung des Schwimmbades in Heimertshausen geradezu an.

Das Schwimmbad „fit und attraktiv“ für die Zukunft zu machen sei das Ziel der Sanierung, so Künz abschließend. Durch ein verbessertes Angebot wolle man auch die Lebensqualität stärken und die Reduzierung des Defizits durch noch besseren Besuch erzielen. Denn das Defizit lag in den letzten Jahren bei 800.000 Euro, berichtete Künz. Der langjährige Bürgermeister der Stadt Kirtorf hatte damit einen weiteren Vorschlag zur Reduzierung des Schwimmbad-Bereichs: Mit der weiteren Modernisierung sei auch der Weg frei für den Besuch der umliegenden Grundschulen für den Schwimmunterricht. An dieser Stelle kann man sich auch über den Schulträger eine Zusammenarbeit und damit „finanzielle Entlastung der Stadtkasse“ vorstellen.

Im Anschluss stellte Architekt Herbod Gans den Anwesenden die geplanten baulichen und Strukturellen Maßnahmen vor und gab Antworten auf deren Fragen. Zum Abschluss kamen die Versammelten zu folgendem Fazit: Der Förderantrag für das Freibad Heimertshausen soll auf den Weg gebracht werden.

 

 

 

 

Sanierung Spielplatz Wahlen

 

 

Kirtorf  (    )

05.11.2018

 

Die Umsetzung von frühkindlichen Infrastrukturmaßnahmen war immer ein Markenzeichen der kinder- und familienfreundlichen Kommunalpolitik in der Stadt Kirtorf, so Bürgermeister Ulrich Künz, anlässlich Ende der Sanierungsarbeiten am Kinderspielplatz in Wahlen.

Auch Ortsvorsteher Sören Stumpf und Stadtrat Dr. med. habil. Hartmut Printz zeigten sich erfreut über die gelungene Baumaßnahme. Die Kosten für die kindgerechte Einzäunung des Spielplatzgeländes sowie die Aufstellung eines weiteren Spielgerätes belaufen sich auf ca. 18.000 Euro.

Bei dieser Gelegenheit ging der Bürgermeister auch auf die seit Jahren bestehende Unterstützung von Familien mit Kindern bei der Bildung von selbstgenutztem Wohneigentum ein. Ziel dieser städtischen Förderung ist es, Interessierten mit Kindern die Schaffung von Wohneigentum zu erleichtern und die Attraktivität des Wohnens in Kirtorf zu erhöhen.

Das „Kirtorfer Baukindergeld“ erhalten Familien, auf Dauer angelegte Lebensgemeinschaften und Alleinerziehende mit mindestens einem Kind, dass das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Gefördert werden selbstgenutzte Familienheime und familiengerechte Eigentumswohnungen in der Stadt Kirtorf. Darüber hinaus fördert die Stadt Kirtorf den Erwerb von Immobilien aus dem Altbestand, sofern die übrigen Voraussetzungen erfüllt sind.

Für jedes zum Haushalt des Antragstellers gehörende Kind unter 18 Jahren gewährt die Stadt Kirtorf einen einmaligen Betrag von 1.500,00 Euro, maximal 6.000,00 Euro.

 

 

Foto: Schäfer

 

B 62: Fortführung der Fahrbahnsanierungsarbeiten in der Ortsdurchfahrt Alsfeld/Leusel

 

 
Wie von Hessen Mobil mitgeteilt,  mussten die umfangreichen Fahrbahnsanierungsarbeiten in der Ortslage von Alsfeld/Leusel  im Zuge der B 62 aufgrund von Änderungen im Bauablauf temporär unterbrochen werden.

Die Vollsperrung an der B 62 wird nunmehr, wie bereits angekündigt, ab kommenden Montag, den 05.11.2018 wieder eingerichtet. Die Verkehrsteilnehmer werden analog der Verkehrsführung im ersten Bauabschnitt über zwei, je nach Fahrtrichtung getrennte, Umleitungsstrecken geführt. Für die nördliche Fahrtrichtung in Richtung Marburg verläuft die Umleitungsstrecke ab Alsfeld auf der L 3145 bis zum Abzweig L 3344 in Richtung Ruhlkirchen. Von dort wird der Verkehr auf der L 3070 über Seibelsdorf nach Angenrod und dann wieder zurück zur B 62 geführt. .

In Richtung Alsfeld werden die Verkehrsteilnehmer dagegen ab Angenrod über die L 3070 bzw. ab Ober-Gleen über die L 3151 nach Zell und von dort weiter auf der L 3070 nach Romrod zur B 49 umgeleitet. Für den LKW-Verkehr ist  bereits ab Lehrbach eine Umleitungsempfehlung über die L 3072 nach Homberg und von dort weiter zur A 5 - Anschlussstelle Homberg eingerichtet.  Für Anwohner und Anlieger gelten gesonderte Regelungen.

Sofern die Arbeiten nunmehr wie vorgesehen verlaufen, steht den Verkehrsteilnehmern aller Voraussicht nach ab Anfang Dezember 2018 ein erneuerter Bundesstraßenabschnitt zur Verfügung.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de.
 

 

 

 

Kelteranlage Heimertshausen

 

Kirtorf  (    )

25.10.2018

 

Die Besonderheiten des ländlichen Raumes sollen gefestigt und genutzt werden. Kirtorf mit seinen Stadtteilen verfügt über einen großen Bestand an Streuobstwiesen, so dass sehr viele Äpfel, wie auch in diesem Jahr geerntet werden konnten, so Bürgermeister Ulrich Künz und Ortsvorsteher Karl-Heinz Semmler anlässlich eines Besuches der Kelteranlage Heimertshausen. Da sich eine große Gruppe von Dorfbewohnern für die Keltermöglichkeit einsetzt,  wurde im Jahre 2016/2017 die vorhandene Kelteranlage erweitert bzw. erneuert. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 66.000,-- € und wurden mit 40.000,-- € aus dem Dorfentwicklungsprogramm des Landes Hessen gefördert. Die Apfelernte 2018 war ein außergewöhnliches gutes Jahr. Die Inanspruchnahme durch die Kirtorfer Bürger sowie aus den Nachbargemeinden war sehr gut, so Alfred Haberlach vom Obst- und Gartenbauverein. Die Bürger haben so sie Möglichkeit aus ihren eigenen Äpfeln den Saft gleich für die eigene Nutzung mit nach Hause zu nehmen. Der anfallende Trester wird zur Beimischung für Futtermittel und als Dünger verwendet. Um die gepressten Säfte haltbar zu machen, erfolgt eine kurze Erhitzung und die Abfüllung in Flaschen bzw. in Big-Packs. Die Gesamtmaßnahme dient der Stärkung des ländlichen Raumes und sorgt für eine Teilobstversorgung. Auch die Bewohner der angrenzenden Dörfer nutzen die Anlage.

 

Bild: (Semmler)

 

 

Glasfaserausbau in Kirtorf

Kirtorf  (    )

19.09.2018

 

Der Glasfaserausbau der Telekom in Kirtorf wird demnächst anlaufen. Diese erfreuliche Mitteilung hat die Stadt Kirtorf von der Deutschen Telekom Technik GmbH erhalten. Die Deutsche Telekom Technik GmbH beabsichtigt im Auftrag der Telekom Deutschland GmbH vom 01.10.2018 bis 31.12.2018 eine Baumaßnahme durchzuführen. Die Telekom treibt den Breitbandausbau mit großen Schritten voran. Im Ortsnetz 06635 und 06692 wird die Telekom mehrere Kilometer Glasfaser verlegen und neue Multifunktionsgehäuse oder mit modernster Technik ausstatten. Es werden 700 Haushalte in Kirtorf und Ober-Gleen bis Ende 2018 mit Geschwindigkeiten von bis 100 MBit/s versorgen. Der Stadtteil Gleimenhain mit ca. 60 Haushalte wird bis Frühjahr 2019 versorgt sein. Das neue Netz wird so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und bei Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Ein Mehrfaches von dem was Kabelanschlüsse in der Regel bieten. Das hilft beim Austausch von Dokumenten, Fotos und Videos im Internet. Die Telekom plant bereits den nächsten Entwicklungsschritt. Zukünftig können so die möglichen Bandbreiten auf bis zu 250 MBit/s gesteigert werden. „Die Deutsche Telekom wertet mit den geplanten Investitionen nicht nur unsere Stadt sondern jedes einzelne Grundstück im Ausbaugebiet aus. Ein schneller gehört Internetanschluss gehört heute zu den wichtigsten Forderungen, die von den Bürgerinnen und Bürgern und mittelständigen Unternehmen an die Politik gestellt werden, sagt Ulrich Künz, Bürgermeister von Kirtorf.“ Der weitere Ausbau der Stadtteile Lehrbach und Heimertshausen wird im Laufe des Jahres 2019 erfolgen, so dass die Großgemeinde Kirtorf dann vollkommen erschlossen ist. Mit der Deutschen Telekom ist ein kompetenter und leistungsfähiger Ausbaumpartner gefunden worden, der bereits in anderen Gemeinden Ausbaumaßnahmen realisiert habe und daher die Region kenne, so Bürgermeister Künz.

Veranstaltungen und Freizeittips 2018

Daten werden geladen...

Dorferneuerung in Kirtorf

Privatmaßnahmen Dorferneuerung Kirtorf

Die Stadt Kirtorf wurde 2013 als einzige Vogelsberger Gesamtkommune in das hessische Programm zur Dorfentwicklung aufgenommen.

Das jetzt aufgestellte Integrierte Kommunale Entwicklungskonzept für Kirtorf (IKEK-Kirtorf) bildet die Grundlage für die öffentlichen Vorhaben. Dafür steht zunächst ein förderfähiger Sockelbetrag in Höhe von 1 Million € zur Verfügung.

Unabhängig davon werden private Vorhaben innerhalb der festgelegten Fördergebiete bezuschusst.

Integriertes Kommunales Entwicklungsprojet Kirtorf IKEK

Die Ziele des Integrierten Kommunalen Entwicklungsprojekts für die Stadt Kirtorf liegen vor allem in einer gemeinsamen Entwicklung von Strategien und Projekten, als breite Basis einer Zukunftsstrategie:

Anpassung der demografisch bedingten Änderungen insbesondere in den Bereichen Sicherung öffentlicher Daseinsvorsorge und Gestaltung zukunftsfähiger Angebote.
Entwicklung einer Gesamtstrategie für die Stadt Kirtorf in Verbindung mit den Stadtteilen, dabei sollen insbesondere die Chance durch Kooperationen und teilräumliche Profilierungen herausgearbeitet werden.

Thema

Sind Sie interessiert?

Kindertagesstätte "Unter´m Regenbogen"

Evangelischer Kindergarten

Unsere Kindertagesstätte können insgesamt 124 Kinder im Alter von 1-6 Jahren aus der Kernstadt Kirtorf und den 6 Stadtteilen Gleimenhain, Wahlen, Arnshain, Ober-Gleen, Heimertshausen und Lehrbach besuchen.

Immobilienportal Kirtorf

Finden Sie ihr Grundstück, Haus ....

Wenn Sie auf der Suche nach einem Grundstück oder einer Immobilie sind, schauen Sie sich hier um.

Seniorenbetreuung "Haus am Gleenbach"

Cafe`täglich geöffnet

Besuchen Sie das Cafe´ am Gleenbach. Täglich wechselndes Angebot an frischgebackenen Kuchen.

Solar-Kataster Hessen

Nutzen Sie die Vorteile

Das Solarkaster Hessen gibt allen Hausbesitzern und Bürgern kostenlos Auskunft darüber, ob eine Solaranlge sich auf dem eigenen Hausdach lohnt.

Hunde

Hundesteuer und Hundeverordnung

Hier finden Sie wissenswertes rund um das  Thema Hundehaltung.

Förderprogramme der Stadt Kirtorf

  • Baukindergeld
  • Bereitstellung Windelsäcke

 

Die Stadt Kirtorf bietet derzeit zwei Förderprogramme an.

Programm 2018


Die Volkshochschule des Vogelsbergkreises hat das neue Programm bekanntgegeben. Wir haben die   Veranstaltungen für den Bereich Kirtorf herausgesucht.

 

Nächstes Amtsblatt: 30.11.2018

Redaktionsschluss: 23.11.2018   8.00 Uhr

WetterOnline
Das Wetter für
Kirtorf
mehr auf wetteronline.de

Stadtverwaltung Kirtorf
Neustädter Str. 10-12
36320 Kirtorf

Telefon: +49 6635 180

Telefax: +49 6635 1815

E-Mail:  webmaster@stadt-kirtorf.de

info@stadt-kirtorf.de-mail.de

Öffnungszeiten Stadtverwaltung

Montag: 09.00 - 12.00 Uhr + 13.00 -18.00 Uhr

Dienstag: 09.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch: 09.00 - 12.00

Donnerstag: 13.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 07.00 - 12.00 Uhr

 

Die Öffnungszeiten der KFZ-Zulassungsstelle enden jeweils eine halbe Stunde früher!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtverwaltung Kirtorf