Herzlich Willkommen in der Stadt Kirtorf

Bürgerm. Ulrich Künz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können. Informieren Sie sich auf unserer Internetpräsenz über unsere Stadt und unseren Leistungen. Lernen Sie die Stadt mit ihren 7 Ortsteilen kennen, die sich am westlichen Rand des Vogelsbergkreises erstreckt. Bei Bedarf unterstützen wir Sie mit einer umfassenden und fachlich kompetenten Beratung.
Sprechen Sie mit uns, wir sind gerne für Sie da!

Veranstaltungen 2018

Daten werden geladen...

Dorferneuerung Kirtorf

Kirtorf aktuell

Kreisstraßen im Vogelsbergkreis –

Unfallrisiko durch fehlende Leitlinien

 

 

Die Stadt Kirtorf hat sich mit einem Schreiben an das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung gewandt und auf die Problematik der fehlenden Leitlinien auf den Kreisstraßen aufmerksam gemacht.

Bürgermeister Künz erklärt darin, dass er in der letzten Zeit werden wir immer häufiger von der Bürgerschaft auf die Problematik von fehlenden Leitlinien auf den Kreisstraßen (K59, K60, K62) angesprochen wird.

 

Die Bürger beklagen sich darüber, dass durch die fehlenden Leitlinien in der Mitte der Fahrbahnen keine Orientierungsmöglichkeiten bestehen. Die Straßenränder sind oftmals schlecht befestigt, so dass die viele Verkehrsteilnehmer verunsichert sind und über die Mitte der Fahrbahn im Bereich des Gegenverkehrs gelangen. Diese Gefährdung wird noch in den Herbst- und Wintermonaten verstärkt, wenn die Sicht durch Nebel und der Kombination Regen- Dunkelheit eingeschränkt wird.

 

Vor einigen Jahren wurden aufgrund einer gesetzlichen Festlegung die bestehenden Leitlinien entfernt, da diese Kreisstraßen eine erforderliche Breite von 5,50m unterschreiten.

 

In unseren ländlichen Gebieten sind aber die Kreisstraßen für die Bewohner die Hauptverkehrsadern und müssen somit ständig genutzt werden. Hinzu kommt, dass die heutigen landwirtschaftlichen Fahrzeuge immer größer und breiter werden. Folglich geraten hauptsächlich diese Fahrzeuge aufgrund der fehlenden Leitlinien auf die Gegenverkehrsseite. Das führt sehr oft dazu, dass der Begegnungsverkehr auf dem Bankett anhalten muss, damit es zu keinen Zusammenstößen kommt, erklärt Künz.

 

Durch den Ausbau oder die Erneuerung von Ortsdurchfahrten im Bereich der angrenzenden Bundesstraßen (B62) werden die Umleitungstrassen mangels Alternativen meistens über diese kleinen Kreisstraßen geleitet. Die vorher beschriebenen Gefährdungen nehmen nochmals zu, da dann auch alle LKW die Strecke nutzen. Auch der verstärkte Ausbau der Windkraft im Vogelsbergkreis führt dazu, dass auch die Schwertransporte über die Kreisstraßen geleitet werden.

Weiterhin ist festzustellen, dass die Kreisstraßen immer öfter auch als Abkürzungen von LKW Transporten in Richtung Stadtallendorf (Firma Winter, Ferrero und zurück) befahren werden.

 

Diese ganzen Aspekte zeigen auf, dass die Verkehrsteilnehmer der Kreisstraßen auf den schon schmalen Fahrbahnen durch die fehlenden Leitlinien in der Mitte und teilweise an den Fahrbahnrändern einer erhöhten Gefährdung ausgesetzt sind. Durch die Entfernung dieser Orientierungshilfen sollte wohl eine Einsparung erzielt werden. Allerdings geschieht dies auf Kosten der Verkehrssicherheit der Verkehrsteilnehmer. Wenn man die aktuellen Sicherheitsstandards in allen Bereichen verfolgt, so erkennt man den Willen, die Umgebung der Menschen immer sicherer zu machen (Unfallverhütung, Geschwindigkeitskontrollen etc.) Deshalb ist es nicht nachvollziehbar, dass man bei dieser beschriebenen Thematik genau das Gegenteil gemacht hat.

 

Bürgermeister Künz formuliert abschließend eine klare Forderung:   

 

Wir appellieren an Sie, die bestehende Gefährdung ernst zu nehmen und zur Verbesserung bzw. Widerherstellung der Sicherheit der Straßennutzer (ländliche Bevölkerung) die Leitlinien wieder umgehend aufzubringen.     

Kirtorf, 11.01.2018

Otto König verstorben - Langjähriger Ortsvorsteher von Ober-Gleen

 

Der Kirtorfer Stadtteil Ober-Gleen trauert um seinen langjährigen Ortsvorsteher Otto König, der am 08.01.2018 im Alter von 88 Jahren verstarb. Er war Träger verschiedener hoher kommunalpolitischer Auszeichnungen wie den Ehrenbrief des Landes Hessen, die Goldene Anstecknadel der Stadt Kirtorf sowie der Jakobimarktplakette der Stadt Kirtorf. Otto König war von 1972 bis 2001 Ortsvorsteher von Ober-Gleen und wurde anschließend zum Ehrenortsvorsteher ernannt. Während seiner kommunalpolitischen Tätigkeit hat sich König besonders in den örtlichen Vereinen engagiert, wie dem Kleintierzuchtverein, der Gefriergemeinschaft, dem Obst- und Gartenbauverein, wo er über ein Jahrzehnt als Vorsitzender agierte. Außerdem war er Gründungsmitglied des Fördervereins der Ev. Diakoniestation. Auch nach seinem Ausscheiden aus der kommunalpolitischen Arbeit stand er mit Rat und Tat jederzeit zur Seite. Bürgermeister Ulrich Künz, Stadtverordnetenvorsteher Dieter Wössner und die Mitglieder des Ortsbeirates Ober-Gleen sind im dankbar und werden Otto König ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Thema

Sind Sie interessiert?

Kindertagesstätte "Unter´m Regenbogen"

Evangelischer Kindergarten

Unsere Kindertagesstätte können insgesamt 124 Kinder im Alter von 1-6 Jahren aus der Kernstadt Kirtorf und den 6 Stadtteilen Gleimenhain, Wahlen, Arnshain, Ober-Gleen, Heimertshausen und Lehrbach besuchen.

Immobilienportal Kirtorf

Finden Sie ihr Grundstück, Haus ....

Wenn Sie auf der Suche nach einem Grundstück oder einer Immobilie sind, schauen Sie sich hier um.

Seniorenbetreuung "Haus am Gleenbach"

Cafe`täglich geöffnet

Besuchen Sie das Cafe´ am Gleenbach. Täglich wechselndes Angebot an frischgebackenen Kuchen.

Solar-Kataster Hessen

Nutzen Sie die Vorteile

Das Solarkaster Hessen gibt allen Hausbesitzern und Bürgern kostenlos Auskunft darüber, ob eine Solaranlge sich auf dem eigenen Hausdach lohnt.

Programm 2017


Die Volkshochschule des Vogelsbergkreises hat das neue Programm bekanntgegeben. Wir haben die   Veranstaltungen für den Bereich Kirtorf herausgesucht.

Nächstes Amtsblatt: 23.02.2018

Redaktionsschluss: 16.02.2018, 08.00 Uhr

WetterOnline
Das Wetter für
Kirtorf
mehr auf wetteronline.de

Stadtverwaltung Kirtorf
Neustädter Str. 10-12
36320 Kirtorf

Telefon: +49 6635 180

Telefax: +49 6635 1815

E-Mail:  webmaster@stadt-kirtorf.de

info@stadt-kirtorf.de-mail.de

Öffnungszeiten Stadtverwaltung

Vormittag

Montag - Freitag 

07.30 - 12.00 Uhr

Nachmittag

Montag

13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag

13.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag

13.00 - 16.00 Uhr





Öffnungszeiten KFZ-Zulassung

Vormittag

Montag -Donnerstag

07.30 - 12.00 Uhr

Freitag

7.30 - 11.30 Uhr

Nachmittag

Montag

13.30 - 17.30 Uhr

Dienstag

13.30 - 15.30 Uhr

Donnerstag

13.30 - 15.30 Uhr



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtverwaltung Kirtorf