Windpark Lichtspitze Kirtorf

Transport der Anlagenteile

Im Rahmen des Projektes Solar-Kataster Hessen ist eines der größten Solar-Kataster für ein ganzes Bun­desland in einer bis dato noch nicht verfügbaren Detailschärfe sowie mit besonderen Funktionen ent­standen. Analysiert wurden ca. 5 Mio. Dachflächen sowie Freiareale auf einer Fläche von 21.115 km'.

Das Solar-Kataster Hessen gibt allen Hausbesitzern und Bürgern kostenlos Auskunft darüber, ob eine Solaranlage sich auf dem eigenen Hausdach lohnt. Damit bietet das Solar-Kataster verlässliche Infor­mationen über die Eignung ihres Daches zur solaren Strom- und Wärmeerzeugung sowie die Wirt­schaftlichkeit einer solchen Nutzung. Das solare Energiepotenzial sowie die Wirtschaftlichkeit jeder Dach- und Freifläche, jeder Stadt und jedes Landkreises wird zuverlässig und individuell berechnet. Über eine interaktive Karte im Internet (www.solarkataster.hessen.de) kann jeder herausfinden, wo die am besten besonnten Flächen sind.

Anwenderhilfe Solar Kataster

ePaper
Teilen:

Fotovoltaik

Die Stadt Kirtorf engagiert sich im Bereich der "Regenerativen Energien" und hat in 2009 damit begonnen, Fotovoltaikanlagen auf geeignete öffentliche Gebäude zu installieren.

 

In Anbetracht der zur Verfügung stehenden Dachflächen der gemeindeeigenen Gebäude wurde eine Eignungsermittlung für die Montage und den Betrieb von Photovoltaiksystemen durchgeführt. Demnach konnten ca. 215 kWp (in der Photovoltaik wird die maximal mögliche Leistung eines Solargenerators bei Standardbedingungen als Peak-Leistung definiert, sie wird in Watt gemessen und als Wp (Watt, Peak) angegeben.) verteilt auf folgenden Gebäuden installiert werden:

 

Kirtorf:

Gleentalhalle  80kWp, Landwehrstraße 5  13,32 kWp, Kindergarten  19,98 kWp, Bauhof Kirtorf  16,65 kWp

 

Arnshain:

FFW Arnshain 7,77 kWp

 

Heimertshausen:

DGH Heimertshausen  17,39 kWp

 

Lehrbach:

DGH Lehrbach  26,09 kWp

 

Ober-Gleen:

FFW Ober-Gleen  12,4 kWp

 

Wahlen:

DGH Wahlen  21,09 kWp

 

Der produzierte Strom wird an den Energieversorger OVAG abgegen, wofür die Stadt eine vertraglich festgelegte Eispeisungsvergütung erhält.



Gemeinsame Windenergieaktivitäten Kirtorf -Neustadt 05.04.2012
Gemeinsame Windenergie Kirtorf-Neustadt [...]
PDF-Dokument [94.5 KB]
Erneuerbare Energien
Erneuerbare Energien 09032012.pdf
PDF-Dokument [145.8 KB]
Bürgerrundbrief Windenergie 11/2011
Rundbrief Windenergie 22112011.pdf
PDF-Dokument [183.5 KB]

Nächstes Amtsblatt:

14.07.2017

Redaktionsschluss:
07.07.2017, 8.00 Uhr

Bitte evtl. bekannte Termine für August auch schon mitliefern, da das Ausgabedatum noch nicht bekannt ist.

WetterOnline
Das Wetter für
Kirtorf
mehr auf wetteronline.de

Stadtverwaltung Kirtorf
Neustädter Str. 10-12
36320 Kirtorf

Telefon: +49 6635 180

Telefax: +49 6635 1815

E-Mail:  webmaster@stadt-kirtorf.de

info@stadt-kirtorf.de-mail.de

Öffnungszeiten Stadtverwaltung

Vormittag

Montag - Freitag 

07.30 - 12.00 Uhr

Nachmittag

Montag

13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag

13.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag

13.00 - 16.00 Uhr





Öffnungszeiten KFZ-Zulassung

Vormittag

Montag -Donnerstag

07.30 - 12.00 Uhr

Freitag

7.30 - 11.30 Uhr

Nachmittag

Montag

13.30 - 17.30 Uhr

Dienstag

13.30 - 15.30 Uhr

Donnerstag

13.30 - 15.30 Uhr



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtverwaltung Kirtorf