Rentenantrag stellen

Antragstellung für gesetzliche Rente ist bei der Stadtverwaltung möglich

Für die Bürgerschaft Kirtorfs besteht die Möglichkeit die gesetzliche Rente (Deutsche Rentenversicherung) bei der Stadtverwaltung zu beantragen.

Dazu muss zunächst ein Termin mit dem Sachbearbeiter (H. Schindler, Tel: 06635-1823) vereinbart werden.

 

Folgende Unterlagen sind grundsätzlich bereit zu halten:

 

  • Personalausweis
  • Rentenauskunft
  • Gesundheitskarte
  • Bankverbindung IBAN
  • Steuer ID
  • Familienstammbuch

Sprechtage Deutsche Rentenversicherung Landratsamt Alsfeld 2018

 

 

 

Sprechtage in Alsfeld

Färbergasse 336304 Alsfeld

Telefon  0661 96093120 Fax  0661 4803979190 E-Mail  kundenservice-in-fulda@drv-hessen.de

 

Sprechzeiten

Montag und Dienstag von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr und von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

nach telef. Terminvereinbarung unter0661 96093120

Landesausstellung zum Hessentag in Korbach:
Rentenfachleute beantworten Fragen rund um die Altersvorsorge

FRANKFURT AM MAIN / KORBACH. Wann kann ich in Rente gehen? Was kostet mich der vorzeitige Rentenbezug? Wie kann ich privat vorsorgen? Wie wirken sich Zeiten der Kindererziehung, Arbeitslosigkeit oder Altersteilzeit auf meine Rente aus?

Diese und weitere Fragen zum Thema Rente und Altersvorsorge beantworten die Expertinnen und Experten der Deutschen Rentenversicherung Hessen vom 25. Mai bis 3. Juni 2018 auf der Landesausstellung zum Hessentag in Korbach.

Täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr stehen die Fachleute des hessischen Rentenversicherungsträgers an ihrem Informationsstand (Nr. 228) in der Halle 2 den Ratsuchenden Rede und Antwort: Kompetent und neutral geben die Expertinnen und Experten Auskunft, ganz gleich, ob es um Fragen zur Rente und Rehabilitation oder zur staatlich geförderten zusätzlichen Altersvorsorge geht.

Als besonderen Service erhalten Versicherte Auskunft über den Stand ihres Versicherungskontos und die aktuelle Rentenhöhe. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Rentenversicherungsträger der zuständige Kontoführer ist. Erforderlich ist nur, die Versicherungsnummer und – aus Gründen des Datenschutzes – den Personalausweis oder Reisepass mitzubringen.

Selbstverständlich sind Beratung und Service kostenfrei. Und wer alles noch einmal in Ruhe nachlesen möchte, erhält umfangreiches Informationsmaterial für Zuhause.


Die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main betreut rund 2,2 Millionen Versicherte, 578.200 Rentnerinnen und Rentner sowie über 100.000 Arbeitgeber. Sie ist der Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Altersvorsorge und Rehabilitation.

Frankfurt am Main, 14. Mai 2018

Nr. 25/2018

Astrid Morchat
Pressesprecherin

Deutsche Rentenversicherung
Hessen

Städelstraße 28, 60596 Frankfurt
Ansprechpartnerin: Astrid Morchat
Telefon: (069) 60521025
Telefax: (069) 60521036

Mail: pressestelle@drv-hessen.de
www.deutsche-rentenversicherung-hessen.de

Nachwuchskräfte aufgepasst:
Deutsche Rentenversicherung Hessen auf der „Einstieg Frankfurt“

Frankfurt am Main. Auf der Suche nach einer qualifizierten und umfassenden Ausbildung mit sicherer Zukunftsperspektive? Auf der „Einstieg Frankfurt am Main 2018“ stellt die Deutsche Rentenversicherung Hessen ihr Studien- und Ausbildungsangebot vor. Im persönlichen Gespräch mit unseren Ausbilderinnen und Ausbildern können sich Schülerinnen und Schüler informieren und wichtige Kontakte knüpfen.

„Einstieg Frankfurt am Main“ ist eine Messe für Ausbildung, Studium und Beruf. Mehr als 150 Aussteller informieren Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Eltern rund um die Themen Ausbildung, Studiengänge, Beruf und Bewerbung.

Die Messe öffnet am Freitag, den 4. Mai, von 9:00 bis 14:00 Uhr und am Samstag, den 5. Mai 2018, von 9:00 bis 16:00 Uhr ihre Pforten in der Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main. Der Eintritt ist kostenlos.

Die Deutsche Rentenversicherung Hessen freut sich auf Ihren Besuch am Stand A 37.

Nähere Informationen über die aktuellen Ausbildungs- und Studienangebote der Deutschen Rentenversicherung Hessen gibt es im Internet unter www.ausbildung-drv-hessen.de.

Die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main betreut rund 2,2 Millionen Versicherte, 578.200 Rentnerinnen und Rentner sowie über 100.000 Arbeitgeber. Sie ist der Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Altersvorsorge und Rehabilitation.

Frankfurt am Main, 26. April 2018
Nr. 22/2018

Astrid Morchat
Pressesprecherin

 

Steuererklärung leicht gemacht:
Deutsche Rentenversicherung Hessen unterstützt Rentnerinnen und Rentner bei der Steuererklärung

FRANKFURT AM MAIN. Zum 31. Mai eines Jahres sind viele Rentnerinnen und Rentner verpflichtet, beim Finanzamt eine Steuererklärung einzureichen.

Damit das Finanzamt den steuerpflichtigen Anteil der gesetzlichen Rente korrekt ermitteln kann, müssen die Rentnerinnen und Rentner ihrer Steuererklärung die ausgefüllten Steuervordrucke „Anlage R“ (Renten und andere Leistungen) und „Anlage Vorsorgeaufwand“ beifügen.

Hier hilft die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit einem besonderen Service. Sie stellt auf Anfrage eine Bescheinigung aus, die den Betrag der gezahlten Rente nennt und erklärt, in welche Zeilen der Vordrucke die Werte eingetragen werden müssen.

Die Bescheinigung für das Finanzamt kann im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-hessen.de unter Services > Online-Dienste oder am kostenlosen Servicetelefon der Deutschen Rentenversicherung Hessen unter 0800 1000 480 12 angefordert werden. Wer die Bescheinigung einmal beantragt hat, erhält sie fortan jährlich automatisch zugesandt.

Weiterführende Informationen bietet die kostenlose Broschüre „Versicherte und Rentner: Informationen zum Steuerrecht“. Sie ist im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-hessen.de abrufbar.

Die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main betreut rund 2,2 Millionen Versicherte, 578.200 Rentnerinnen und Rentner sowie über 100.000 Arbeitgeber. Sie ist der Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Altersvorsorge und Rehabilitation.

Frankfurt am Main, 30. April 2018
Nr. 23/2018

Astrid Morchat
Pressesprecherin

Deutsche Rentenversicherung
Hessen

Städelstraße 28, 60596 Frankfurt
Ansprechpartnerin: Astrid Morchat
Telefon: (069) 60521025
Telefax: (069) 60521036

Mail: pressestelle@drv-hessen.de
www.deutsche-rentenversicherung-hessen.de

Renteninformationen für Jugendliche

 

In dem Jugendportal www.rentenblicker.de erklärt die Deutsche Rentenversicherung jungen Menschen die Altersvorsorge. Schüler im Ferienjob, Auszubildende, junge Eltern oder Jugendliche im Freiwilligendienst finden hier lebensnahe Informationen zur Rentenversicherung.



Steuererklärung leicht gemacht:
Deutsche Rentenversicherung Hessen unterstützt Rentnerinnen und Rentner bei der Steuererklärung


FRANKFURT AM MAIN. Zum 31. Mai eines Jahres sind viele Rentnerinnen und Rentner verpflichtet, beim Finanzamt eine Steuererklärung einzureichen.

Damit das Finanzamt den steuerpflichtigen Anteil der gesetzlichen Rente korrekt ermitteln kann, müssen die Rentnerinnen und Rentner ihrer Steuererklärung die ausgefüllten Steuervordrucke „Anlage R“ (Renten und andere Leistungen) und „Anlage Vorsorgeaufwand“ beifügen.

Hier hilft die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit einem besonderen Service. Sie stellt auf Anfrage eine Bescheinigung aus, die den Betrag der gezahlten Rente nennt und erklärt, in welche Zeilen der Vordrucke die Werte eingetragen werden müssen.

Die Bescheinigung für das Finanzamt kann im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-hessen.de unter Services > Online-Dienste oder am kostenlosen Servicetelefon der Deutschen Rentenversicherung Hessen unter 0800 1000 480 12 angefordert werden. Wer die Bescheinigung einmal beantragt hat, erhält sie fortan jährlich automatisch zugesandt.

Weiterführende Informationen bietet die kostenlose Broschüre „Versicherte und Rentner: Informationen zum Steuerrecht“. Sie ist im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-hessen.de abrufbar.


Die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main betreut insgesamt rund zwei Millionen Versicherte und zahlt über 740.600 Renten aus. Sie ist der Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Altersvorsorge und Rehabilitation.

Frankfurt am Main, 02.05.2017

 

Rentenbesteuerung DRV 01-2016.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]
Rentenanspruch bei Berufsanfängern
PM_36_2017_Rentenanspruch Berufsanfänger[...]
PDF-Dokument [77.3 KB]

Pressemitteilung der Deutschen Rentenversicherung Hessen

 

Prüfen und aufbewahren!
Jahresmeldung zur Sozialversicherung 2017


FRANKFURT AM MAIN. Diesen Brief sollten sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer genauer ansehen: Bis zum 30. April erhalten sie von ihrem Arbeitgeber die Jahresmeldung zur Sozialversicherung für das Jahr 2017. Die Jahresmeldung ist der Nachweis über den Bruttoverdienst im Vorjahr und enthält wichtige Daten, aus denen die spätere Rente berechnet wird.

Fehler in der Jahresmeldung können sich unmittelbar auf die Rentenhöhe auswirken. Die Deutsche Rentenversicherung Hessen empfiehlt deshalb, alle Angaben in der Jahresmeldung sorgfältig zu überprüfen. Wichtig ist vor allem die korrekte Angabe des Bruttoverdienstes, da die spätere Rente nach dem gemeldeten Arbeitsentgelt berechnet wird. Auch Name, Geburtsdatum, Anschrift, Versicherungsnummer und Beschäftigungsdauer sollte der Arbeitnehmer kontrollieren. Unstimmigkeiten müssen unverzüglich dem Arbeitgeber mitgeteilt werden, damit die Angaben berichtigt werden können.

Mit der Jahresmeldung erhält der Arbeitnehmer die Bestätigung, dass alle für die Rentenberechnung wichtigen Daten über die Einzugsstelle an die Deutsche Rentenversicherung gemeldet wurden. Die Jahresmeldung sollte deshalb sorgfältig aufbewahrt werden.

Die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main betreut rund 2,2 Millionen Versicherte, 578.200 Rentnerinnen und Rentner sowie über 100.000 Arbeitgeber. Sie ist der Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Altersvorsorge und Rehabilitation.

Frankfurt am Main, 10. April 2018
Nr. 18/2018

Astrid Morchat
Pressesprecherin

Deutsche Rentenversicherung
Hessen

Städelstraße 28, 60596 Frankfurt
Ansprechpartnerin: Astrid Morchat
Telefon: (069) 60521025
Telefax: (069) 60521036

Mail: pressestelle@drv-hessen.de
www.deutsche-rentenversicherung-hessen.de

Nächstes Amtsblatt: 30.05.2018

Redaktionsschluss:25.05.2018

WetterOnline
Das Wetter für
Kirtorf
mehr auf wetteronline.de

Stadtverwaltung Kirtorf
Neustädter Str. 10-12
36320 Kirtorf

Telefon: +49 6635 180

Telefax: +49 6635 1815

E-Mail:  webmaster@stadt-kirtorf.de

info@stadt-kirtorf.de-mail.de

Öffnungszeiten Stadtverwaltung

Vormittag

Montag - Freitag 

07.30 - 12.00 Uhr

Nachmittag

Montag

13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag

13.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag

13.00 - 16.00 Uhr





Öffnungszeiten KFZ-Zulassung

Vormittag

Montag -Donnerstag

07.30 - 12.00 Uhr

Freitag

7.30 - 11.30 Uhr

Nachmittag

Montag

13.30 - 17.30 Uhr

Dienstag

13.30 - 15.30 Uhr

Donnerstag

13.30 - 15.30 Uhr



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtverwaltung Kirtorf