Archiv 2022

Hohe Waldbrandgefahr in weiten Teilen Hessens

Umweltministerium ruft erste von zwei Alarmstufen aus

Wiesbaden,18.07.2022
Das Hessische Umweltministerium hat ab heute die erste von zwei Alarmstufen,
Alarmstufe A, für die Forstverwaltung in Hessen ausgerufen. Die Aussicht auf ein Anhalten der Wetterlage ohne ergiebige landesweite Niederschläge macht diesen vorsorgenden Schritt erforderlich. Für die nächsten Tage besteht nach aktuellen Prognosedaten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Hessen überwiegend hohe Waldbrandgefahr. Die für Mitte der Woche vorhergesagten, gewittrigen Niederschläge führen nach erster Einschätzung zu keiner anhaltenden Verbesserung der Situation.

 

Hinweise zum Verhalten im Wald insbesondere bei Waldbrandgefahr

  • Beachten Sie das Verbot für offenes Feuer in Wäldern; dies gilt auch für Grillfeuer – nutzen Sie nur ausgewiesene Grillplätze.
  • Ebenso ist es grundsätzlich nicht erlaubt, in den Wäldern zu rauchen.
  • Werfen Sie keine brennenden Zigaretten aus dem Autofenster.
  • Benutzen Sie nur ausgewiesene Parkplätze beim Ausflug in die Natur. Trockene Grasflächen unter Fahrzeugen können sich durch heiße Katalysatoren und Auspuffrohre entzünden.
  • Werfen Sie in Wald und Flur keine Flaschen weg.
  • Halten Sie die Zufahrten zu Wäldern frei – sie sind wichtige Feuerwehrzufahrten und Rettungswege für Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und anderer Hilfsdienste. Beachten Sie unbedingt die Park- und Halteverbote.
  • Versuchen Sie ein entstehendes Feuer selbst zu löschen, sofern für Sie keine Gefahr besteht.
  • Melden Sie Brände oder Rauchentwicklungen sofort über die Notrufnummer 112.

Wenn möglich, sollte bei der Abgabe des Notrufes die Nummer des nahegelegenen Rettungspunktes mit angegeben werden. Dadurch können die Einsatzkräfte wesentlich schneller an der Einsatzstelle eintreffen.

Hessen Mobil – Straßen - und Verkehrsmanagement

Pressemitteilung

Vogelsbergkreis/Antrifttal/Kirtorf, den22.08.2022

 

*******************************************************************

Restarbeiten an der L 3070 zwischen Antrifttal/Ruhlkirchen und Kirtorf/Arnshain  // Temporäre Vollsperrung erforderlich

 

Von April bis Juli wurde die Erneuerung der L 3070 zwischen Antrifftal/Ruhlkirchen und Kirtorf/Arnshain bewerkstelligt. Die Fahrbahn der Landesstraße war zuvor derart schadhaft, dass eine grundhafte Erneuerung in zwei Bauabschnitten auf einer Länge von ca. 1,9 km geboten war.

Aufgrund von Zwangspunkten mit anderen Baumaßnahmen konnten allerdings nicht alle Arbeiten innerhalb der Sperrungszeit erledigt werden. Für die Restarbeiten ist es daher leider erforderlich, die Fahrbahn erneut zu sperren. Dabei wird der Verkehr, möchte man von Ruhlkirchen nach Arnshain fahren, wie im Frühling über Angenrod und Kirtorf umgeleitet. Die Umleitung der Gegenrichtung verläuft analog.

 

Die Maßnahme soll im kurzen Zeitfenster von Montag, 29. August, bis zum 2. September 2022 durchgeführt werden.

 

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bittet die Verkehrsteilnehmenden, sich auf die temporär geänderte Verkehrsführung einzustellen.

 

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dennis Bellof

 

 

Pressekontakt

 

Hessen Mobil

Straßen- und Verkehrsmanagement

Sachgebiet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mittelhessen Vogelsbergstraße 51, 63679 Schotten

 

Tel.: +49 (6044) 609201

mittelhessen@mobil.hessen.de

https://mobil.hessen.de | https://www.instagram.com/hessenmobil/

 

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement

Pressemitteilung

Vogelsbergkreis/Kirtorf, den 23.08.2022

 

*******************************************************************

B62: Erneuerung der Ortsdurchfahrt Kirtorf fast beendet // Fahrbahn wird schon am 24. August freigegeben

 

In diesem Sommer wird die Kirtorfer Ortsdurchfahrt erneuert. Wegen der zu geringen Fahrbahnbreite musste die B 62 in diesem Zuge voll gesperrt werden. Damit war gleichzeitig stets die Sicherheit für Verkehrsteilnehmende wie Bautätige gewährleistet. Die Arbeiten erfolgten in drei Bauabschnitten, die vom Ortseingang Kirtorfs bis zum Abzweig in Richtung Ehringshausen reichten - und werden bereits morgen, Mittwoch, 24.

August 2022, fertiggestellt sein. Damit haben dann nicht nur alle Anwohner und Pendler freie Fahrt: Auch die Profi-Radsportler der Deutschland-Tour, die schon zwei Tage später durch den Ort führt, müssen nicht mit verkehrlichen Enschränkungen bei der Durchfahrt rechnen.

 

Die Umleitungsstrecke über Wahlen, Arnshain, Ruhlkirchen, Seibelsdorf und zuletzt Angenrod ist somit natürlich auch hinfällig. Allerdings erfolgen vom 29. August bis 2. September unter Vollsperrung durchgeführte Restarbeiten zwischen Arnshain und Ruhlkkirchen, bevor ab dem 5. September die L3071 von Kirtorf aus bis zum Abzweig der K 62 saniert wird. Im Raum Kirtorf ist in diesem Jahr damit also weiterhin mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen, auch wenn die B 62 wieder durchgängig frei befahrbahr sein wird.

 

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, dankt allen Anwohnenden und Verkehrsteilnehmenden für die während der Baumaßnahme aufgebrachte Geduld und Umsicht und wünscht eine gute und vor allem sichere Fahrt.

 

Mehr zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

 

Dennis Bellof

 

Pressekontakt

 

Hessen Mobil

Straßen- und Verkehrsmanagement

Sachgebiet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mittelhessen Vogelsbergstraße 51, 63679 Schotten

 

Tel.: +49 (6044) 609201

mittelhessen@mobil.hessen.de

https://mobil.hessen.de | https://www.instagram.com/hessenmobil/

 

B62: Dritter und letzter Bauabschnitt in der Ortsdurchfahrt Kirtorf beginnt

 

In diesem Sommer wird die Kirtorfer Ortsdurchfahrt erneuert. Wegen der zu geringen Fahrbahnbreite muss die B 62 in diesem Zuge voll gesperrt werden.

Damit ist gleichzeitig stets die Sicherheit für Verkehrsteilnehmende wie Bautätige gewährleistet. Die Arbeiten erfolgen in drei Bauabschnitten und sind insgesamt für ein Zeitfenster von Ende Juni bis Ende August 2022 angesetzt.


Ab Montag, 08.08.2022, beginnt dann der dritte und letzte Bauabschnitt. Die Vollsperrung für den dritten Bauabschnitt der B 62 beginnt kurz nach dem Abzweig Richtung Neustadt in Fahrtrichtung Ober-Gleen und endet nur wenige Meter vor dem Abzweig in Richtung Ehringshausen. Die Umleitungsstrecke ist dann wie folgt

geregelt: Wer von Kirtorf nach Ober-Gleen oder weiter nach Alsfeld fahren möchte, wird über Wahlen, Arnshain, Ruhlkirchen, Seibelsdorf und zuletzt Angenrod geleitet. Die Verkehrsführung erfolgt für die Gegenrichtung analog.

 

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bittet alle Verkehrsteilnehmenden, sich auf die geänderte Verkehrsführung einzustellen.

 

Mehr zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Ab Februar 2022 besteht nun auch in Kirtorf die Möglichkeit Corona-Schnelltests durchführen zu lassen!

Anschrift: Grüner Weg 2 , 36320 Kirtorf (ehemaliger Getränkemarkt), 0173/2547995 

Termine können online unter https://testzentrum-kirtorf.de 
gebucht werden.

Montag - Freitag                  7-10 Uhr und       16-18 Uhr 
Samstag                                                           15-18 Uhr

Sonntag                                                           15-18 Uhr

 

 

Testzeiten ab 1. Mai 2022:
Montag - Freitag                  7-9 Uhr und         16-18 Uhr 
Samstag                                                          16-18 Uhr

Sonntag                                                           15-18 Uhr 

Es werden noch Mitarbeiter gesucht. Wenden Sie sich hierzu bitte an die angegeben Telefonnummer. Wir sind über jede Hilfe dankbar.

 

Mit Kirtorfer Bürgerbus Familienangehörige an der Grenze abgeholt

 

 

Ein Zeichen der Solidarität setzte die Stadt Kirtorf jüngst im Ukraine-Konflikt und stellte einem Kirtorfer Bürger den Bürgerbus für eine Transferfahrt an die polnische/ukrainische Grenze zur Verfügung. Für den Verein KirtorfAktiv war es selbstverständlich, den Bürgerbus kurzfristig bereit zu stellen, als der Hilferuf eines Bürgers bei der Stadtverwaltung einging. Um seine Töchter und Enkelkinder an der polnischen Grenze zur Ukraine abzuholen, organisierte der Vereinsvorstand, zudem auch Bürgermeister Andreas Fey zählt, noch am späten Samstagabend die Fahrzeugübergabe, so dass schnell gehandelt werden konnte.

Nach der über 1000 km weiten Anreise nach Polen und einer angespannten längeren Wartezeit am Grenzübergang zur Ukraine, konnte man die Familie mit insgesamt sieben Personen endlich in Sicherheit wiegen und die gemeinsame Heimreise antreten. Vier Familienmitglieder davon sind dann schließlich am Dienstagnachmittag erschöpft in Kirtorf untergekommen. Sie bedanken sich recht herzlich bei allen Unterstützern. Wehmut bleibt aber dennoch, da sich die Familienväter weiterhin im Kriegsgebiet befinden.

Der Verein Kirtorf Aktiv würde sich - gerade auch für solche Aktionen - wünschen, dass noch mehr Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Unterstützung des Bürgerbusses dem Verein eine kleine Spende zukommen lassen würden, denn der Bürgerbus ist eine Bereicherung für unsere Kirtorfer Gemeinschaft.

 

Achtung:
Wasserversorgung Stadtteil Gleimenhain

Kirtorf, 06.07.2022

 

Aufgrund von Reparaturarbeiten an der Wasserleitung kann es am Donnerstag, den 07.07.2022 von 09.00 Uhr – 15.00 Uhr   im Gemeindegebiet Gleimenhain zu Versorgungsengpässen kommen.

750 Jahre Heimertshausen – Festjahr 2022 – Optisch eröffnet 

 

Heimertshausen feiert im kommenden Jahr 2022 sein 750-jähriges Bestehen. Das ist ab sofort für jeden unübersehbar, der nach Heimertshausen hineinfährt, denn die neuen Schilder, die an jedem Ortseingang stehen, laden ein zum Geburtstag im kommenden Jahr.

Unter der Regie des Festausschusses, im Beisein von Bürgermeister Andreas Fey, dem Ortsbeirat, sowie Vertretern aller Ortsvereine wurden die Schilder nun aufgestellt. Getreu dem Motto „Alt trifft Modern“ sind diese eine sehr gelungene Symbiose von alten (Eichenholz) und neuen Materialien (Edelstahl und Aluminium).

Ulrike Schmidt, die Vorsitzende des Festausschusses bedankte sich bei allen, die bei der Fertigstellung der drei Schilder mitgewirkt haben. Die ersten Ideen der Silhouette und des Jubiläumslogos stammen aus der Feder von Sascha Zarges-Graf und Karlheinz Stamm. Nach dessen plötzlichem Tod hat Viktor Herget sehr intensiv an der Ausgestaltung und technischen Realisierung der Schilder mitgewirkt.

Finanziert wurden die Schilder mit Unterstützung der Stadt Kirtorf und der Spende des Eichenholzes für den Rahmen von Alfred Haberlach.

Viele Arbeitsstunden waren nötig, um die Eichenrahmen zu zimmern und aufzustellen. Ein Herzlich Dankeschön dafür gab es dafür von Ulrike Schmidt für Karlheinz Semmler und sein Team Manfred Schmidt, Jochen Schmidt und Alfred Haberlach.

Bürgermeister Fey zeigte sich beindruckt von der Optik der neuen Schilder und hob das große ehrenamtliche Engagement hervor, ohne dies solche Projekte nicht verwirklicht werden können. Von Seiten der städtischen Gremien sicherte er die volle Unterstützung für die weitere Vorbereitung und die Durchführung des Jubiläums im kommenden Jahr zu.

Zahlreiche unterschiedlichste Veranstaltungen werden sich durch das Festjahr 2022 ziehen. Der stehende Festzug am Sonntag den 26. Juni 2022 bildet dabei den zentralen Höhepunkt. Heimertshausen lädt bereits jetzt die Gäste aus Nah und Fern herzlich ein, um dieses Jubiläum gemeinsam mit zu feiern.

750 Jahre Heimertshausen – Start im Ungewissen

 

Heimertshausen will in diesem Jahr sein 750-jähriges Bestehen feiern. Der Veranstaltungskalender ist mit zahlreichen Terminen gefüllt, die über das komplette Jahr 2022 verteilt sind. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage und den damit verbundenen Auflagen kann das Festjahr leider nicht wie geplant starten.  Der Festausschuss hat beschlossen, dass die beiden Historischen Abende, die im Januar und Februar stattfinden sollten, verschoben werden. Wann und mit welchen Veranstaltungen der Einstieg in das Jubiläum starten kann wird im Festausschuss regelmäßig diskutiert und rechtzeitig bekannt gegeben.        

ACHTUNG!!!

Heute, Donnerstag 21.04.2022 steht im Ortsteil Ober-Gleen, in der Zeit von 9.30 Uhr bis voraussichtlich 13.00 Uhr aufgrund von Reparaturarbeiten kein Wasser zur Verfügung.

Jahreshauptversammlung der Kirtorfer Feuerwehren mit Neuwahlen

 

Alter und neuer SBI der Stadt Kirtorf ist und bleibt Heino Becker

Im November 2021 fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehren der Stadt Kirtorf für die Jahre 2019 und 2020 statt. Unter einem strengen Hygienekonzept konnte Stadtbrandinspektor Heino Becker zahlreiche Einsatzkräfte und Gäste begrüßen. Bei den anstehenden Neuwahlen wurde Heino Becker erneut als Stadtbrandinspektor und Susanne Sturm als stellvertretende Stadtbrandinspektorin gewählt.

 

 

Achtung:
Wasserversorgung Stadtteil Kirtorf im Bereich Alsfelder Tor und Am Steinböhl

Kirtorf, 11.02.2022

 

Aufgrund von Reparaturarbeiten wird am Montag, den 14.02.2022 von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr   im Bereich „Alsfelder Tor / Am Steinböhl“ das Wasser abgestellt.

Erneute Impfaktion in der Gleentalhalle Kirtorf am 15.01.22

 

Am 15.01.22 von 9:00 – 13:00 Uhr bietet die Hausärztepraxis Gleen-Felda in Zusammenarbeit mit der Stadt Kirtorf, dem Ortsverband Kirtorf des Deutschen Roten Kreuzes und der Stadtapotheke Kirtorf in einer Wiederauflage der Impfaktion vom 04.12.21 erneut Impfungen gegen Covid-19 an. Geimpft wird mit dem Impfstoff von Moderna (Spikevax®), der Impfstoff von Biontech (Corminaty®) kommt ausschließlich bei Personen mit einem Alter unter 30 Jahren oder bei einer Zweitimpfung (wenn die Erstimpfung mit Corminaty® erfolgt ist) zum Einsatz - soweit dieser Impfstoff am Termin verfügbar ist. Es sollen rund 500 Impfungen durchgeführt werden.

Bei dieser gemeinschaftlichen Aktion ist das Team der Hausärztepraxis Gleen-Felda vorwiegend für die Aufklärung und die Impfung zuständig, die Stadt Kirtorf stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung und unterstützt zusammen mit dem DRK Kirtorf die Organisation. Die Überwachung nach der Impfung wird vom DRK übernommen, die Stadtapotheke Kirtorf stellt eine Mitarbeiterin zum Vorbereiten der Impfungen.

Das Angebot richtet sich insbesondere an die Einwohner der Großgemeinde Kirtorf und an die Patientinnen und Patienten der Hausärztepraxis Gleen-Felda, aber auch an andere Personen aus dem Vogelsbergkreis, die zu diesem Zeitpunkt noch keinen anderen zeitnahen Impftermin anderenorts erhalten haben.

Folgende Impfungen gegen Covid-19 werden am 15.01.22 durchgeführt:

  • Erstimpfungen ab einem Alter von 12 Jahren (<30 Jahre mit Corminaty®, ab dem 30. Geburtstag mit Spikevax®)
  • Zweitimpfungen ab einem Alter von 12 Jahren (mit dem gleichen Impfstoff, mit dem auch die Erstimpfung durchgeführt wurde), Mindestabstand zur 1.Impfung bei Corminaty® 3 Wochen, bei Spikevax® 4 Wochen
  • Auffrischungsimpfungen (Booster) ab einem Alter von 18 Jahren (<30 Jahre mit Corminaty®, ab dem 30. Geburtstag mit Spikevax®), Mindestabstand zu letzten Impfung/Infektion 3 Monate.

Andere Impfstoffe finden keine Verwendung, Impfungen von Kindern unter 12 Jahren werden an diesem Termin nicht angeboten. Die datumsgenauen Mindestabstände und die Definition, wer genau eine Auffrischungsimpfung erhalten kann, werden wir bei der Anmeldung auf unserer Homepage mitteilen.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt und zur besseren Organisation ist eine online-Voranmeldung auf der Homepage der Hausärztepraxis Gleen-Felda erforderlich (www.hpgf.de). Die Online-Anmeldung ist aber erst eine Woche vor dem Impftermin ab dem 08.01.22 möglich. Bei der letzten Impfaktion mit einer längeren Anmeldefrist sind 25% der Anmeldungen wieder storniert worden oder Personen sind nicht zur Impfung erschienen, das soll so gut wie möglich vermieden werden. Eine Stornierung des Termins ist nach der Anmeldung organisationstechnisch nicht mehr möglich, wenn der Termin nicht wahrgenommen wird, droht der Impfstoff dann zu verfallen.

Genauere Informationen findet man ab dem 08.01.22 auf der Homepage der Hausärztepraxis Gleen-Felda (www.hpgf.de). Zu der Impfung ist das Krankenversicherungskärtchen, der Impfpass und eine ausgefüllte und unterschriebene Einwilligungserklärung mitzubringen (diese kann von der Homepage heruntergeladen werden).

 

Entsorgung der Weihnachtsbäume


Aufgrund der Coronapandemie wird das Abholen der Weihnachtsbäume durch die Jugendfeuerwehr auch in diesem Jahr wieder ausgesetzt. Als Alternative können Einwohner der Großgemeinde Kirtorf ihren Weihnachtsbaum kostenfrei am Samstag, den 15.01.2022 in der Zeit von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr an der Grünabfallsammelstelle des Zweckverbandes Abfallwirtschaft (ZAV) in Kirtorf abgeben.

 

Ihre Stadtverwaltung Kirtorf

Nächster Markt am

08. Oktober 2022

von 10.00 -14.00 Uhr auf dem oberen Marktplatz

Stadtverwaltung Kirtorf
Neustädter Str. 10-12
36320 Kirtorf

Telefon: +49 6635 180

Telefax: +49 6635 1815

E-Mail:  webmaster@stadt-kirtorf.de

info@stadt-kirtorf.de-mail.de

Öffnungszeiten Stadtverwaltung

Das Bürgerbüro bleibt am Donnerstag, den 29.09.2022 wegen einer Weiterbildung geschlossen.

 

 

Montag: 09.00 - 12.00 Uhr + 13.00 -18.00 Uhr

Dienstag: 09.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch: 09.00 - 12.00

Donnerstag: 13.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 07.00 - 12.00 Uhr

 

Die Zulassungsstelle ist vom 26.09. bis 07.10.2022 geschlossen.

 

KFZ-Zulassung nur nach telef.  Terminvereinbarung unter 06635-1825 und 1826.

 

Druckversion | Sitemap
© Stadtverwaltung Kirtorf